Donnerstag, 12 Oktober 2017 20:12

DRIVE-E-Akademie Tag 3: Im Duell mit Elektroantrieb

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Fahrevent während der DRIVE-E-Akademie 2017 in Stuttgart Fahrevent während der DRIVE-E-Akademie 2017 in Stuttgart DRIVE-E

Der dritte Tag der diesjährigen DRIVE-E Akademie bot neben spannenden Vorträgen erneut die Möglichkeit zum Praxistest der Elektromobilität: auf Einladung der Daimler AG konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Nachmittag bei einem Fahrevent der besonderen Art ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Ob Bremstest mit Millimetermessung, Fahrparcours oder Einpark-Wettkampf, die Elektrofahrzeuge wurden von den Nachwuchstalenten auf den Prüfstand gestellt.

Vortrag Elektromobilität
Teilnehmer der DRIVE-E-Akademie an der Universität Stuttgart

Zuvor war die Gruppe erstmals beim diesjährigen Hochschulpartner, der Universität Stuttgart, zu Gast. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Thomas Graf, Prorektor der Universität Stuttgart und Prof. Dr. Peter Schäfer, Leiter des Referats „Existenzgründung und Unternehmensnachfolge“ im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württembergs folgten Vorträge zu Unternehmensgründungen im Bereich der Elektromobilität. Von kabelloser Ladetechnik über den Schritt aus der Wissenschaft ins Unternehmertun lernten die Akademieteilnehmer viel zu den Herausforderungen und Chancen von Start-ups. Das wurde anschließend auch bei einem Besuch der Forschungsfabrik „Active  Research Environment for the Next Generation of Automobiles (ARENA2036)“ deutlich, bei dem auch Sascha Karimpour, Managing Director Plug & Play Germany Startup-Autobahn, etwas von seinem Erfahrungsschatz weitergab.

Startup Elektromobilität
Vortrag zur Unternehmensgründung während der DRIVE-E-Akademie 2017

Danach ging es dann mit dem Bus (ausnahmsweise ohne Elektroantrieb) in Richtung Fahrevent. Mit den bereitgestellten Elektro-Fahrzeugen konnten die 54 Teilnehmer erst über eine Stunde fahren, anschließend gab es dann noch einen Einblick in das Konzept von Daimler rund um die Elektromobilität und Informationen zum möglichen Karrierestart beim Stuttgarter Traditionsunternehmen.

Am Abend stellte Gastgeber Prof. Hans-Christian Reuss der Gruppe dann das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren (FKFS) vor, gefolgt von einer Institutstour, bei der unter anderem der Fahrsimulator besichtigt worden konnte. Auch das GreenTeam der Universität Stuttgart (Formula Student Electric) zeigte seine Erfolge. Im Anschluss konnten die diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich dann bei Würstchen und kalten Getränken mit Alumni vergangener DRIVE-E-Akademien verknüpfen und noch einmal die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen.

Bilder: DRIVE-E

Gelesen 172 mal

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Beratung Elektromobilität

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!