Dienstag, 10 Mai 2016 11:47

Ausgezeichnetes Konzept: Schüler bauen mobile E-Bike-Ladegarage

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ausgezeichnetes Konzept: Schüler bauen mobile E-Bike-Ladegarage TBS1 Bochum

Bochumer Schüler haben die nach eigenen Angaben bundesweit erste mobile und energieautarke E-Bike-Garage entwickelt. Die jungen Tüftler des Technischen Berufskollegs haben einen ausrangierten Bürocontainer in vielen Stunden außerhalb des regulären Unterrichts zu einer umweltfreundlichen, netzunabhängigen Ladestation für E-Bikes und Pedelecs umgebaut – die mit dem Nachhaltigkeitspreis der Stadt ausgezeichnet wurde.

Die rund 2,5 Meter hohe, 2,5 Meter tiefe und etwa 6 Meter lange Garage ist mit 6 Kabinen ausgestattet, in denen die Akkus von Elektrorädern geladen werden können. Solarpaneele auf dem Containerdach sorgen für saubere Energie. Die E-Bike-Garage verfügt zudem über Halte- und Führungsvorrichtungen, eine Auffahrtsrampe und Systemtüren. Die Steuerung, die autarke Stromversorgung und weitere Extras wurden von Fachschülern der Elektrotechnik installiert.

Ladestation für den Festivaleinsatz

 

Die Ladestation für Pedelecs und E-Bikes ist mit einem intelligenten Zugangssystem ausgerüstet: Ins Gehäuse ist ein Touchscreen integriert, der nach Eingabe einer Handynummer oder eines PIN die Kabinentür ver- und entriegelt, wodurch die Kabine einsatzbereit wird.

Durch ihre Transportmöglichkeit und den netzunabhängigen Betrieb eignet sich die E-Bike-Garage natürlich hervorragend für den Einsatz auf öffentlichen Veranstaltungen in der Region. Und genau das ist auch geplant, bspw. auf dem Zeltfestival Ruhr. Die meiste Zeit wird die mobile Garage jedoch auf dem Schulgelände stehen. Weitere Infos zu diesem Projekt finden Sie hier

 

Ähnliche Artikel

  • Elektroauto-Ladeinfrastruktur: Über 10.000 öffentliche Ladepunkte in Deutschland Elektroauto-Ladeinfrastruktur: Über 10.000 öffentliche Ladepunkte in Deutschland

    Die öffentliche Ladeinfrastruktur für Elektroautos wächst: Zum Stichtag 30.06.2017 gab es laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft BDEW rund 10.700 öffentlich zugängliche Ladepunkte in Deutschland. Das sind über 4.000 mehr als noch vor einem Jahr, wobei sich die Erhebungsbasis nicht vergleichen lasse, so der BDEW.

  • VDE-Studie: Das Betreiben von Stromtankstellen lohnt sich häufig nicht VDE-Studie: Das Betreiben von Stromtankstellen lohnt sich häufig nicht

    Anlässlich der IAA in Frankfurt hat der Technologieverband VDE die Studie „Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen: Wie sich punktuelles Aufladen umsetzen lässt“ veröffentlicht. Die Untersuchung nimmt die Rentabilität von Bezahlsystemen an Stromtankstellen unter die Lupe und will aufzeigen, wie Betreiber mit Anreizen gelockt werden können – denn noch lohne sich der Ladesäulen-Betrieb vielfach nicht.

  • Siemens partnert mit Spie beim Aufbau der Elektroauto-Ladeinfrastruktur Siemens partnert mit Spie beim Aufbau der Elektroauto-Ladeinfrastruktur

    Siemens und der Multitechnik-Dienstleister Spie haben eine Kooperation im Bereich Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge geschlossen. Ziel der Partnerschaft ist es, Backend-unabhängige Komplettpakete von der Beratung über die Aufstellung bis zum Betrieb von Ladesäulen anzubieten.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Emco Elektroroller

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!