Bricht das Stromnetz zusammen, wenn alle Einwohner der Stadt nach Feierabend ihr E-Auto an eine Ladestation anschließen? Viele Forscher beschäftigen sich mit dieser Frage, einige sehen in der Netzproblematik ein Hemmnis für den Durchbruch von Strom betriebenen Fahrzeugen. Der Bundesverband Elektromobilität (BEM) und der Bundesverband Windenergie stellen nun unmissverständlich klar, dass die flächendeckende Ausbreitung elektrifizierter Autos keine Folgen für die Stromversorgung haben wird.

Freigegeben in Politik

Der deutsche Mitsubishi-Importeur MMD Automobile GmbH und der Bundesverband eMobilität (BEM) veranstalten im Oktober 2015 gemeinsam die "Mitsubishi Green Mobility Nights“. Die Veranstaltungsreihe wird in 17 deutschen Städten gastieren und soll potenziellen Kunden Elektromobilitätslösungen bzw. die entsprechenden Fahrzeuge vorstellen.

Freigegeben in Veranstaltungen

Im Vorfeld sah es noch so aus, als ob die Elektromobilitätskonferenz in Berlin Anfang der Woche konkrete Maßnahmen hervorbringen würde (eMobilitätOnline berichtete). Aber schon nach dem ersten Tag war klar, dass das deutliche Signal und der erhoffte Anschub der Elektromobilität – zumindest vorerst – nicht zu erwarten ist (eMobilitätOnline berichtete).

Freigegeben in Politik

Die bayerische Regierung steht zum wiederholten Male in der Kritik aufgrund ihrer klimaschädlichen Dienstfahrzeuge (eMobilitätOnline berichtete). Nun ist der Chor der Kritiker um eine Stimme lauter geworden: Der Bundesverband eMobilität (BEM) moniert, dass die Landesregierung mit ihrer Entscheidung gegen mehr Elektroautos und  CO2-ärmere Fahrzeuge ihre Vorbildfunktion nicht wahrnehme – und sich damit nicht zuletzt gegen die im Land beheimateten Automobilhersteller positioniere.

Freigegeben in Politik

Diese Woche fand im Bundestag eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur zum geplanten Elektromobilitäts-Gesetz (EmoG) statt. Als Experte war auch BEM-Präsident Kurt Sigl vor Ort, der die Kritik des Bundesverbandes eMobilität (BEM) am EmoG erläuterte.

Freigegeben in Politik

Ende vergangener Woche nahm Kurt Sigl, der Präsident des Bundesverbandes eMobilität (BEM), in Berlin seinen neuen Dienstwagen in Empfang: einen Mitsubishi Outlander PHEV. Der Plug-in-SUV wurde parallel zur aktuell laufenden, deutschlandweiten Mitsubishi Händler-Roadshow von den beiden BEM-Mitgliedsunternehmen MMD Automobile GmbH, dem Importeur von Mitsubishi Motors in Deutschland, und dem Berliner Mitsubishi Vertriebspartner, der Michael Hadad Autohandel GmbH, übergeben.

Freigegeben in Politik

Vor rund drei Wochen wurde der Tesla Store in Berlin eröffnet, am gestrigen Mittwoch gastierte der BEM-Stammtisch (Bundesverband eMobilität e.V.) erstmals im noblen Showroom am Ku'damm, in unmittelbarer Nähe zum Apple Store. Die Veranstaltung stieß auf reges Interesse, schnell füllte sich der Tesla Store. eMobilitätOnline war auch vor Ort. Nach der Begrüßung durch den BEM-Landesleiter Norddeutschland und Berlin & Brandenburg Florian Hempel und den Hauptstadt-Repräsentanten des BEM Till Rumohr, gab der Gastgeber und Store Manager Alan Atzberger den Anwesenden interessante Einblicke in das Phänomen TESLA MOTORS.

Freigegeben in Veranstaltungen
Mittwoch, 07 Mai 2014 16:27

Elektrisch zur Arbeit

Elektrofahrzeuge können mit Reichweiten von im Schnitt ca. 200 km bereits heute den Großteil aller täglichen Strecken abdecken. Besonders eignen sie sich daher auch als Pendlerfahrzeuge zur Arbeit. Die Aktion „ePendler – elektromobil unterwegs“ möchte nun Interessierten die Möglichkeit geben, Elektroautos unverbindlich für eine Woche im Einsatz kostenfrei zu testen und damit einen „wichtigen Impuls für die Elektromobilität“ setzen.

Interview mit Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbandes eMobilität e.V.


Die Elektromobilität braucht starke Verbündete, denn noch verzögern Widerstände und Vorbehalte in Deutschland, aber auch auf internationaler Ebene, eine starke Verbreitung von Elektrofahrzeugen. Der Bundesverband eMobilität e.V. ist die größte und einflussreichste Interessensvertretung von Forschungseinrichtungen und entwickelnden sowie produzierenden Unternehmen aus dem Bereich der Elektromobilität im deutschsprachigen Raum. Neben zahlreichen und vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen stellt der Bundesverband seinen Mitgliedern in Kooperation mit der WTI-Frankfurt eG die Wissensdatenbank zur Elektromobilität 'TEMotive' zur Verfügung und gibt vierteljährlich das Fachmagazin 'Neue Mobilität' heraus.

Freigegeben in Experteninterviews

Noch in diesem Jahr hat die Bundesregierung geplant ein Elektromobilitätsgesetz zu verabschieden, welches Elektrofahrzeugen zum Durchbruch verhelfen und deren Nutzern Vorteile bringen soll. In einer gemeinsamen Initiative des Bundesverbands eMobilität (BEM) und des Bundesverbands Solare Mobilität (BSM) drängen nun beide Vereine auf eine rasche Verabschiedung des Gesetzesentwurfs. "Die einheitliche Kennzeichnung elektrischer Fahrzeuge bildet die Grundvoraussetzung für die Umsetzung der angekündigten Nutzervorteile wie kostenreduziertes Parken, Mitbenutzung von Sonderspuren oder die zeitweise exklusive Zufahrt zu Wohngebieten oder Lieferzonen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2

Premiumanbieter der Woche

 Stecker und Steckersysteme Elektroautos

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!