Montag, 13 Februar 2017 08:27

EWE und SAP schließen Kooperation

Das Oldenburger Energieunternehmen EWE arbeitet künftig mit dem Software-Konzern SAP im Bereich des Fuhrparkmanagements von Elektrofahrzeugen zusammen. Dies gab EWE kürzlich im Rahmen der E-World in Essen, einer der wichtigsten Messen im Bereich Energie- und Wasserwirtschaft, bekannt. Die Kooperation wurde im Zuge einer Ausschreibung vereinbart: EWE wird zunächst 80 Ladepunkte für SAP in Betrieb nehmen.

Freigegeben in Wirtschaft

Begleitend zu den Elektroautos wächst auch der Markt an Energiespeicher-Lösungen für Unternehmen und Privathaushalte. Ab sofort ist auch der japanische Autohersteller Nissan mit von der Partie: Gemeinsam mit dem Energieunternehmen Eaton will Nissan nach eigenen Angaben das aktuell günstigste Speichersystem anbieten.

Interview mit Nils Stentenbach, Geschäftsführer der Voltavision GmbH

 

Der Elektromobilität gehört die Zukunft – eine essentielle Rolle für die Alltagstauglichkeit und die Etablierung elektrischer Antriebe spielen sichere und zuverlässige Energiespeicher, wie Lithium-Ionen-Batterien. Das junge Unternehmen Voltavision betreibt ein hochmodernes Prüflabor für elektrische Energiespeicher und Leistungselektronik für zahlreiche Anwendungen, insbesondere auch zur Funktionsabsicherung von Hochvoltbatterien für Elektrofahrzeuge. Damit wird gewährleistet, dass die neuen Technologien in der Elektromobilität eine sichere und zuverlässige Anwendung finden.

Freigegeben in Experteninterviews

"Technologie-Roadmap Energiespeicher für die Elektromobilität 2030“, so heißt die neue Broschüre des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI, in der erstmals die aussichtsreichsten und relevanten Energiespeichertechnologien für Plug-in-Hybridfahrzeuge (PHEV) und rein batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge (BEV) und deren Entwicklung bis 2030 analysiert werden. Im Fokus stehen vor allem die Leistungsdaten und Schlüsselparameter für die künftige Entwicklung Lithium-basierter Batteriezellen und –systeme, aber auch nicht Lithium-basierte Technologien, wie z.B. die Brennstoffzellen-Technologie, die schon heute hohe Energiedichten erzielt und deren Einsatz schon einige Autohersteller angekündigt haben, werden ihrer Bedeutung entsprechend in den Blickpunkt genommen.

Freigegeben in Forschungsprojekte

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!