Die Elektromobilität kommt. Bereits seit einigen Jahren werden wir medial auf den elektromobilen Durchbruch eingestimmt, der bisher noch auf sich warten lässt. Dabei stehen alle Zeichen auf Erfolg: eine zunehmende Modellvielfalt, größere Reichweiten und sinkende Preise machen Elektroautos immer attraktiver – mit Verschärfungen, Verboten und Quoten arbeitet die Politik kräftig an der zunehmenden Attraktivität bzw. Unausweichlichkeit der Elektromobilität mit.

Freigegeben in Wirtschaft

Der abgelaufene September macht es deutlich: die Hybridfahrzeuge von Toyota werden immer stärker nachgefragt und tragen maßgeblich zum Absatz der Marke bei. 43 Prozent der 7.229 neuzugelassenen PKW waren Hybridfahrzeuge – im September 2015 waren es noch 18 Prozent. Bei einzelnen Modellen war der Anteil weitaus größer.

Freigegeben in Wirtschaft

Kaum Anträge und sinkende Elektroauto-Zulassungen: Die Kaufprämie für E-Autos ist hierzulande– vorsichtig formuliert – noch nicht richtig in Gang gekommen. Manche sprechen gar schon von einem Flop. Der 1,2 Milliarden Euro schwere Fördertopf, um den so heftig gerungen wurde, ist noch weitgehend unangetastet.

Freigegeben in Politik

- Ein Gastbeitrag von Marco Rehme, IVM Institut für Vernetzte Mobilität gGmbH -

Eine unzureichende öffentliche Ladeinfrastruktur, zu hohe Anschaffungskosten und die mangelnde Wirtschaftlichkeit im privaten Bereich, eine geringe Modellvielfalt, das Reichweitenproblem sowie Zweifel an der Alltagstauglichkeit − die Hemmnisse für einen raschen Markthochlauf der Elektromobilität sind hinreichend bekannt.

Freigegeben in Forschungsprojekte

Pedelecs und E-Bikes sind die Erfolgsmodelle der Elektromobilität. In Deutschland halten die elektrifizierten Räder am gesamten Fahrradmarkt bereits einen Anteil von 12,5 Prozent – mit weiter wachsender Tendenz. Insgesamt sollen hierzulande schon über 2,5 Millionen Pedelecs und E-Bikes unterwegs sein.

Freigegeben in Wirtschaft

Wußten Sie, dass in Frankreich und China aktuell etwa gleich viele Ladestationen in Betrieb sind? Oder dass es in den Niederlanden eine viel höhere staatliche Förderung als in Deutschland gibt - was mit dazu beigetragen hat, dass in dem kleinen westlichen Nachbarland 2015 fast doppelt so viele Elektroautos neu zugelassen wurden als hierzulande?

Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 03 Mai 2016 16:34

Elektroautos in Litauen

In der kleinen baltischen Republik gehören Elektroautos noch nicht zum Straßenbild: Insgesamt sollen Anfang April 2016 nur 222 E-Autos in Litauen registriert gewesen sein .

Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 03 Mai 2016 12:18

Zweifelhafter Elektroauto-Boom in China?

China ist der größte Markt für Elektroautos – seit 2015 hat der asiatische Riesenstaat die bisher in absoluten Zahlen führende Elektroauto-Nation USA abgelöst. Und das ist erst der Anfang, nach oben scheint es beim chinesischen Markt keine Grenzen zu geben – obwohl auch das eine aktuelle Untersuchung infrage stellt.

Freigegeben in Politik
Montag, 02 Mai 2016 12:12

Hybridfahrzeuge vor dem Aus?

Noch gibt es in Deutschland und darüber hinaus deutlich mehr Hybridfahrzeuge als reine Elektroautos. Die Hybride, vornehmlich aus dem Hause Toyota und Lexus, stellen vom aktuellen Fahrzeugbestand in der BRD von etwa 45,1 Millionen rund 130.000 Fahrzeuge.

Freigegeben in Wirtschaft

Während die deutschen Politiker im Zusammenhang mit der Elektromobilität gerne das Wort Leitmarkt in den Mund nehmen, spielt die Musik derweil in ganz anderen Ländern – Deutschland liegt im Elektroauto-Ranking der Nationen auf Platz 6.

Freigegeben in Forschungsprojekte
Seite 1 von 13

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!