- Ein Gastbeitrag von Marco Rehme, IVM Institut für Vernetzte Mobilität gGmbH -

Eine unzureichende öffentliche Ladeinfrastruktur, zu hohe Anschaffungskosten und die mangelnde Wirtschaftlichkeit im privaten Bereich, eine geringe Modellvielfalt, das Reichweitenproblem sowie Zweifel an der Alltagstauglichkeit − die Hemmnisse für einen raschen Markthochlauf der Elektromobilität sind hinreichend bekannt.

Freigegeben in Forschungsprojekte

Informationen und deren Austausch spielen auch eine immer größere Rolle in der Mobilität. Für die Elektromobilität gilt dies in besonderem Maße: Moderne Informationstechnologie trägt dazu bei, den Datenaustausch zwischen Nutzern, Elektroautos, Ladestationen, Flottenbetreibern sowie Werkstätten und Dienstanbietern zu managen.

Freigegeben in Forschungsprojekte

"Dynamische Parkwahrscheinlichkeitsprognose“- mit dieser neuen, selbstentwickelten Forschungsanwendung will BMW ConnectedDrive künftig mehr Komfort in der urbanen Mobilität gewährleisten.

Interview mit Univ.-Doz. Dr. Daniel Watzenig vom Grazer Forschungszentrum VIRTUAL VEHICLE

 

Die Elektromobilität bahnt nicht nur den Weg zu einer nachhaltigen Mobilitätswende, sie eröffnet auch vielfältige Möglichkeiten, innovative Technologien und Konzepte in Fahrzeuge zu integrieren. Das international renommierte Grazer Forschungszentrum VIRTUAL VEHICLE beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit diesen neuen Möglichkeiten und entwickelt in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus Forschung und Industrie zukunftsfähige Fahrzeugkonzepte.

Freigegeben in Experteninterviews

Im Rahmen des wissenschaftlichen Projektes „Energieeffizientes Fahren 2014“ hat die BMW Group dem Institut für Automobiltechnik der TU Dresden ein neues Elektroauto zur Verfügung gestellt. Der rein elektrisch betriebene BMW ActiveE wurde heute in Dresden an den Institutsleiter Prof. Dr. Bernard Bäker übergeben. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt erforscht Möglichkeiten zur Reichweitenerhöhung von Elektrofahrzeugen, der ActiveE dient dabei als Erprobungsträger. Der Fokus liegt insbesondere auf der "Vernetzung zwischen Fahrzeug und Verkehrsinfrastruktur als Beitrag zur Erhöhung der Reichweite von Elektrofahrzeugen beim lokal emissionsfreien Fahren im Stadtgebiet."

Freigegeben in Forschungsprojekte

Premiumanbieter der Woche

 Ladestationen Elektroauto

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!