Donnerstag, 17 Oktober 2013 07:57

Das Elektroauto - Mobilität im Umbruch

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

-von Marcus Keichel und Oliver Schwedes (Hrsg.)-

Dieser neue Band aus der Reihe ATZ/MTZ-Fachbuch versteht sich gleichermaßen als aktueller Diskussionsbeitrag zur Bedeutung von Elektroautos wie auch als Plädoyer für eine neue Mobilitätskultur - konkreter: Das Elektroauto als Chance für eine Reform der Mobilitätskultur moderner Gesellschaften. Die technischen und wirtschaftlichen Aspekte stehen in diesem Buch nicht im Vordergrund, auch wenn es ein eigenes Kapitel zur technischen Entwicklung von Elektroautos gibt, das auf verständliche Weise erläutert, warum sich welche Technologien etablierten und mit vielen Grafiken aufwartet. Die Autoren, renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Verkehrsplanung, Design und Kultur, betrachten das Elektromobil und die damit einhergehenden Diskussionen aus einer anderen Perspektive. Dies ist erfrischend und macht diesen Band trotz Fachbuch-Charakter zu einem kurzweiligen Lesevergnügen.

Politische und kulturgeschichtliche Betrachtungen knüpfen an die Untersuchung unterschiedlicher Designkonzepte an, was u.a. am Beispiel des neuen BMW i3 in der diskussionswürdigen Feststellung mündet: Extravagante Designkonzepte manifestieren das Auto als Fetisch-Objekt und stehen damit im Gegesatz zu der stark mit der Elektromobilität verknüpften Forderung nach einer neuen Mobilitätskultur. Aber kann man das von der Automobilindustrie erwarten, deren Umsatz und Gewinn von der Aufrechterhaltung des "Fetisches" lebt? Wahrscheinlich nicht. Der Umschwung muss von Seiten der Menschen kommen, hier ist ein Umdenken gefordert. Ein spannendes Thema, das kontrovers diskutiert wird und – mit Sicherheit – bei vielen Menschen den eigenen persönlichen Widerstreit zwischen Vernunft und Emotion befeuert. Auch das Kapitel "Alltagserfahrungen mit dem Elektroauto aus Sicht der Nutzer/innen" macht deutlich: Neue Mobilitätsformen brauchen neue Mobilitätsroutinen.

Fazit: 'Das Elektroauto. Mobilität im Umbruch' vereint anschauliche Betrachtungsweisen des Automobils sowie der Mobilitätskultur im Allgemeinen und des Elektroautos im Besonderen und bildet trotz seiner Adressierung an Ingenieure und Planer sowie Designer und Kultur- und Sozialwissenschaftler eine gewinnbringende Lektüre für alle an (Elektro-)Mobilität interessierten Menschen.

LESERAKTION: Unter allen (Neu-)Abonnenten unseres Newsletters verlosen wir unser Leseexemplar. Schicken Sie einfach bis zum 25.10. eine Email an " Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" mit Betreff "Buch: Das Elektroauto" und Sie nehmen an der Verlosung teil.

Softcover: 168 Seiten
Verlag: Springer Vieweg; Juli 2013
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-658-00795-9
Größe: 21 x 15 cm

Preis: 39,99 €

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!