Mittwoch, 06 Januar 2016 14:31

Video: Elektromobiler ÖPNV made in Sachsen

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Vor lauter Lärm in der Stadt kein Vogelgezwitscher mehr wahrnehmen können? Mit Elektromobilität sähe das anders aus...bzw. sieht es schon anders aus.

Darauf machen die Dresdner Verkehrsbetriebe mit einem neuen Video aufmerksam, welches das gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme und weiteren Partnern verfolgte Elektrobus-Projekt vorstellt – das in weiten Teilen auf sächsischer Technologie beruht.

Ähnliche Artikel

  • BYD und ADL beliefern London mit weiteren Elektrobussen BYD und ADL beliefern London mit weiteren Elektrobussen

    BYD und ADL haben erneut eine Bestellung für die Belieferung der Stadt London mit insgesamt 30 Elektrobussen erhalten. Bereits zum dritten Mal hat Go Ahead, das größte Verkehrsunternehmen vor Ort, Fahrzeuge der beiden E-Busunternehmen für den ÖPNV geordert. Der Flotte der Metropole im Vereinigten Königreich werden damit bereits 30 ADL Enviro200EV angehören.

  • BVG erprobt weiteres Elektrobus-Modell BVG erprobt weiteres Elektrobus-Modell

    Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) starteten kürzlich den Testbetrieb eines neuen Fahrzeugs aus dem Segment der E-Busse. Der Bus, der mit einer Elektro- und Antriebstechnik der Firma Ziehl-Abegg ausgestattet ist, verkehrt auf der Linie 204. Das Fahrzeug basiert auf dem VDL Citea SLF 120 Electric, welcher bereits in vielen europäischen Städten im Linienbetrieb fährt.

  • Wochenrückblick KW28: Elektroauto-Rekord +++ Brückentechnologie? Nein danke! +++ teure Parkplatzsuche +++ Wochenrückblick KW28: Elektroauto-Rekord +++ Brückentechnologie? Nein danke! +++ teure Parkplatzsuche +++

    Was passiert, wenn die Geschwindigkeitsbegrenzungssoftware entfernt wird, hat der Autobauer Lucid Motors mit seinem Modell Air demonstriert...und dabei nach eigenen Angaben mit fast 380 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos aufgestellt. Das luxuriöse Elektroauto Lucid Air soll 2019 zu Preisen ab 100.000 Euro auf den Markt kommen.

Medien

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 

2017 06 Hubject Logo rgb

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!