Mittwoch, 06 Januar 2016 14:31

Video: Elektromobiler ÖPNV made in Sachsen

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Vor lauter Lärm in der Stadt kein Vogelgezwitscher mehr wahrnehmen können? Mit Elektromobilität sähe das anders aus...bzw. sieht es schon anders aus.

Darauf machen die Dresdner Verkehrsbetriebe mit einem neuen Video aufmerksam, welches das gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme und weiteren Partnern verfolgte Elektrobus-Projekt vorstellt – das in weiten Teilen auf sächsischer Technologie beruht.

Ähnliche Artikel

  • BYD eröffnet Elektrobus-Fabrik in Ungarn BYD eröffnet Elektrobus-Fabrik in Ungarn

    Weltmarktführer BYD ("Build Your Dreams") hat kürzlich seine erste Fertigungsstätte für Elektrobusse auf europäischem Boden in Betrieb genommen. In Komárom im Norden Ungarns sollen in zwei Fertigungslinien 400 E-Busse pro Jahr gefertigt werden. Das chinesische Unternehmen will an dem Standort, an dem zunächst 32 Angestellte ihre Arbeit aufnehmen, bis 2018 umgerechnet 20 Mio. Euro investieren und bis zu 300 Mitarbeiter beschäftigen. Die Pläne zum Bau seines ersten Werkes in Europa hatte BYD bereits im Herbst bekanntgegeben.

  • Elektroauto-Produktion: In der Gläsernen Manufaktur läuft ab sofort der e-Golf vom Band Elektroauto-Produktion: In der Gläsernen Manufaktur läuft ab sofort der e-Golf vom Band

    Rund 6 Monate wurde die Gläserne Manufaktur in Dresden umgebaut und auf die Elektroauto-Produktion vorbereitet. Gestern lief der erste VW e-Golf vom Band, der an einen norwegischen Kunden ausgeliefert wird. Nach einer Anlaufphase sollen in der neuen Produktionsstätte ab Mai täglich 35 Elektro-Fahrzeuge gebaut werden.

  • BYD produziert Elektrobusse bald auch in Frankreich BYD produziert Elektrobusse bald auch in Frankreich

    Der chinesische E-Fahrzeughersteller BYD ("Build Your Dreams") treibt seine globale Expansionsstrategie weiter voran und eröffnet ein neues Produktionswerk im Norden Frankreichs. Nach Angaben der Region Hauts-de-France erfolgt bis Mitte 2018 auf einer Fläche von 32.000 m² die Inbetriebnahme einer Fertigungshalle für Elektrobusse am Standort Allonne nahe Beauvais. Wie BYD auf einer Pressekonferenz kürzlich bekannt gab, liegt die Investitionssumme für das Projekt bei etwa 10 Milllionen Euro.

Medien

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Anzeige

2017 04 HannoverMesse

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!