Freitag, 03 März 2017 10:40

Dobrindt kündigt Förderprogramm für umweltfreundliche Nutzfahrzeuge an

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Das Bundesverkehrsministerium will mehr emissionsarme Nutzfahrzeuge auf die Straßen bringen. Das Bundesverkehrsministerium will mehr emissionsarme Nutzfahrzeuge auf die Straßen bringen. Electric10/CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Offenbar ist ein weiteres elektromobiles Förderprogramm im Anflug: Medienberichten zufolge will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ein 10 Millionen Euro schweres Förderprogramm für besonders emissionsarme Nutzfahrzeuge und LKW auflegen.

Mit dem Geld soll die Anschaffung und dadurch auch die Markteinführung von Nutzfahrzeugen unterstützt werden, die wenig CO2 ausstoßen. Offenbar soll die Förderrichtlinie Antriebe mit Erdgas und Flüssiggas sowie Hybrid- und Elektromotoren betreffen. Das zeitlich befristete Nutzfahrzeug-Förderprogramm soll noch in diesem Jahr in Kraft treten.

Ähnliche Artikel

  • Wochenrückblick KW21: Elektrifizierter VW GTI +++ elektromobile Leuchttürme in Österreich gesucht +++ kein strahlender Stern Wochenrückblick KW21: Elektrifizierter VW GTI +++ elektromobile Leuchttürme in Österreich gesucht +++ kein strahlender Stern

    Auf dem laufenden GTI-Treffen am Wörthersee (– 27. Mai) haben VW-Azubis das in 9-monatiger Arbeit umgebaute Showcar Golf GTI First Decade präsentiert, das einen 300 kW/410 PS Motor an den Vorderrädern mit einer 48 Volt-E-Maschine im Heck kombiniert. Der GTI verfügt über einen reinen e-Modus zum Aus- und Einparken sowie für kurze Fahrten...eine Serienfertigung ist eher unwahrscheinlich.

  • Staatliche Elektrobus-Förderung in den Startlöchern Staatliche Elektrobus-Förderung in den Startlöchern

    Nach der Kaufprämie für Elektroautos wird wahrscheinlich ein weiterer finanzieller Anreiz zur Förderung der Elektromobilität eingeführt: Auf ihrem Treffen hat sich die Umweltministerkonferenz vergangene Woche einstimmig für die Förderung von Elektrobussen für den ÖPNV durch die öffentliche Hand ausgesprochen.

  • Elektro-LKW absolviert erfolgreich Testbetrieb auf der Nordseeinsel Borkum Elektro-LKW absolviert erfolgreich Testbetrieb auf der Nordseeinsel Borkum

    Elektro-LKWs bieten eine Vielzahl von Vorteilen. Sie sind nicht nur lokal emissionsfrei, sondern könnten aufgrund des geräuscharmen Betriebs auch für Nachtbelieferungen von Wohngebieten oder Ruhezonen in Städten eingesetzt werden. Auf der Nordseeinsel Borkum gibt es viele Gebiete, die aufgrund der Urlauber wünschenswerterweise möglichst leise beliefert werden sollten. Die Ostfriesische Getränkevertrieb GmbH wollte sich von diesen Vorteilen selber überzeugen und hat sich daher für den Test eines Elektro-LKWs auf der Urlaubsinsel entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

2017 05 innopower logo KA

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!