Donnerstag, 23 März 2017 11:42

"Elektromobilitätshauptstadt": Leipzig baut seine Pionierrolle weiter aus

Artikel bewerten
(1 Stimme)
"Elektromobilitätshauptstadt": Leipzig baut seine Pionierrolle weiter aus Tuxyso/CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Mit dem Titel Hauptstadt der Elektromobilität wollen sich einige Städte schmücken, neben Berlin tut sich da v.a. Leipzig hervor. Bereits 2014 hatte Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU)  verkündet, dass Leipzig zur deutschen Elektromobilitätshauptstadt werden wolle. Der Maßnahmenkatalog, den Albrecht nun vorgelegt hat, soll diesen Anspruch untermauern.

Wie die Bild berichtet, sieht der neue Elektromobilitätsfahrplan eine Reihe von Maßnahmen vor. So sollen bspw. Elektroautos in den kommenden 5 Jahren kostenfrei in der Innenstadt parken und Elektrofahrzeuge auch außerhalb der zulässigen Belieferungszeiten in der Innenstadt Geschäfte anfahren dürfen. Mehr Ladesäulen und einheitliche Stecker sollen das Stromtanken vereinfachen. Schließlich will die Stadt bis 2019 rund 80 Prozent ihres Fuhrparks auf E-Fahrzeuge umstellen, bis 2030 soll der ÖPNV gänzlich elektrisch fahren.

Zur zentralen Steuerung der eMobility-Projekte wurde eine neue Koordinationsstelle Elektromobilität im Rathaus eingerichtet.

Ähnliche Artikel

  • Wegen Erfolg: Elektroauto-Kaufprämie in Österreich bekommt ein Update Wegen Erfolg: Elektroauto-Kaufprämie in Österreich bekommt ein Update

    Die im März dieses Jahres gestartete staatliche Förderung beim Kauf von Elektroautos kommt in Österreich gut an. Die gemeinsam vom Staat und Automobilimporteuren getragene Förderung in Höhe von bis zu 4.000 Euro für reine Elektroautos wurde 2.380 Mal von privaten Käufern beantragt. Nun wurde der Fördertopf aufgestockt.

  • L3Pilot: Größtes EU-Förderprojekt zu automatisiertem Fahren gestartet L3Pilot: Größtes EU-Förderprojekt zu automatisiertem Fahren gestartet

    In dieser Woche ist in Wolfsburg das europäische Forschungsprojekt L3Pilot gestartet, das in den kommenden 4 Jahren automatisierte Fahrsysteme in 11 europäischen Ländern testen wird. Es ist das bisher größte EU-geförderte Projekt seiner Art, die Europäische Union unterstützt das Vorhaben mit 36 Millionen Euro.

  • Vor 2. Dieselgipfel: NRW beschließt Förderung zur Elektromobilität Vor 2. Dieselgipfel: NRW beschließt Förderung zur Elektromobilität

    Vor dem heutigen 2. Dieselgipfel positioniert sich das Land Nordrhein-Westfalen klar zur künftigen Förderung für emissionsfreie Innenstädte. Wie Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) kürzlich bekanntgab, will die Landesregierung von NRW mindestens 100 Millionen Euro für die Kommunen bereitstellen, um drohende Fahrverbote noch abwenden zu können. Dies ist das Ergebnis einer Zusammenkunft von Pinkwart mit einer Reihe von Bürgermeistern in Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Ladestationen Elektroauto

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!