Dienstag, 26 September 2017 08:47

Wegen Erfolg: Elektroauto-Kaufprämie in Österreich bekommt ein Update

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Ein BMW i3 beim Strom tanken. Ein BMW i3 beim Strom tanken. Kārlis Dambrāns/CC BY 2.0 via Wikimedia Commons

Die im März dieses Jahres gestartete staatliche Förderung beim Kauf von Elektroautos kommt in Österreich gut an. Die gemeinsam vom Staat und Automobilimporteuren getragene Förderung in Höhe von bis zu 4.000 Euro für reine Elektroautos wurde 2.380 Mal von privaten Käufern beantragt. Nun wurde der Fördertopf aufgestockt.

Über 4 Millionen Euro hat die Regierung bisher in das elektromobile Anreizprogramm investiert. Nun soll der Fördertopf um weitere 5 Millionen Euro aufgestockt werden. Die 4.674 Neuzulassungen von Elektroautos und Plug-in-Hybriden seit Jahresbeginn entsprechen einer Steigerung von 45 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Fast drei Viertel der Neuzulassungen entfallen auf reine Elektroautos. Stand Mitte August betrug der Bestand an E-Autos und Plug-ins in Österreich 15.000 Fahrzeuge, mit dem Fördertopf soll die Zahl mehr als verdoppelt werden.

Ähnliche Artikel

  • Linz erneuert O-Busflotte Linz erneuert O-Busflotte

    Um die Luftqualität in Innenstädten zu verbessern, setzen viele Kommunen auf den Einsatz von Elektrobussen im Öffentlichen Nahverkehr. Dabei bietet sich oftmals die Nutzung bestehender Oberleitungssysteme an, da auf diese Weise Infrastrukturkosten eingespart werden können und kein Problem mit der Reichweite der Busse besteht. Die Stadt Linz in Österreich hat kürzlich 20 neue Doppelgelenk-Elektrobusse des Herstellers Van Hool angeschafft, welche die bestehende O-Busflotte ersetzen und die Fahrgastkapazität um etwa 30 Prozent auf 180 Passagiere pro Fahrzeug steigern sollen.

  • BAFA verzeichnet gestiegene Nachfrage nach Umweltbonus BAFA verzeichnet gestiegene Nachfrage nach Umweltbonus

    33.660 Anträge auf Elektroauto-Kaufprämie – das ist die Zwischenbilanz der Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zum 30. September 2017. Somit sind im September 3.626 Anträge auf Förderung von Elektroautos und Plug-in-Hybriden eingegangen, etwas mehr als in den Monaten zuvor.

  • Arnold Schwarzenegger präsentiert Kreisel E-Hummer Arnold Schwarzenegger präsentiert Kreisel E-Hummer

    Am Dienstagabend hat der bekennende Hummer-Fan Arnold Schwarzenegger den weltweit ersten elektrischen Hummer von Kreisel Electric im Rahmen der Eröffnung des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums des Unternehmens im oberösterreichischen Rainbach vorgestellt. Der geländegängige Prototyp wurde in zwei Monaten Bauzeit auf Basis des Modells H1 entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Ladestationen Elektroauto

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!