Dienstag, 07 Februar 2017 11:15

Ford zieht nach: Focus Electric bekommt mehr Reichweite spendiert

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ford zieht nach: Focus Electric bekommt mehr Reichweite spendiert Auto-Medienportal.Net/Ford

Nachdem die Konkurrenz ihre Elektroautos nacheinander mit reichweitenstärkeren Batterien ausgerüstet hat, zieht jetzt auch Ford nach. So hat der US-Autobauer das bisher vergleichsweise erfolglose E-Auto Ford Focus Electric überarbeitet, das nun mit größerer Batterie einen um 40 Prozent gestiegenen elektrischen Aktionsradius aufweist und endlich auch schnellladefähig ist.

Die Kapazität der Lithium-Ionen-Batterie ist von 23 auf 33,5 kWh gestiegenen, wodurch die Reichweite von bisher rund 160 Kilometern auf bis zu 225 Kilometer anwächst, so Ford. Zudem hat der neue Focus Electric nun mit der Combined-Charging System-Schnittstelle (CCS) serienmäßig eine DC-Schnellladefunktion an Bord. Im Elektroauto, das im Werk Saarlouis produziert wird, arbeitet weiterhin der 107 kW/145 PS E-Motor des Vorgängers. Der Preis bleibt mit 34.900 Euro (ohne Umweltbonus) ebenfalls unverändert.

Ähnliche Artikel

  • Mehr Reichweite: Kia Soul erhält Akku-Upgrade Mehr Reichweite: Kia Soul erhält Akku-Upgrade

    Kia hat sein Elektroauto Soul EV mit einer größeren Batterie ausgestattet: Künftig hat der Stromer 30 kWh statt wie bisher 27 kWh an Bord. Dadurch steigt die elektrische Reichweite des Kia Soul EV von bis zu 212 Kilometer auf bis zu 250 Kilometer, so Kia. Neben der gewachsenen Batteriekapazität trage auch ein niedrigerer Stromverbrauch (14,3 statt 14,7 kWh pro 100 km) sowie rollwiderstandsoptimierte Reifen zur höheren Reichweite bei.

  • Fraunhofer-Forscher entwickeln energieoptimale Routenplanung für Elektroautos Fraunhofer-Forscher entwickeln energieoptimale Routenplanung für Elektroautos

    Damit Elektroauto-Fahrer schon vor Beginn ihrer Reise halbwegs verlässliche Angaben zu Energieverbrauch und Reichweite erhalten können, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF einen neuen Online-Routenplaner entwickelt.

  • Langstrecken mit Elektroautos? Zulieferer präsentiert Lösungsmöglichkeit Langstrecken mit Elektroautos? Zulieferer präsentiert Lösungsmöglichkeit

    Elektroautos eignen sich hervorragend, um die meisten Strecken im urbanen Alltag lokal emissionsfrei zurückzulegen. Bei längeren Distanzen wird's dann schon hakelig. Der Zulieferer EVA Fahrzeugtechnik hat nun eine Lösung vorgestellt, die das Emobil im Handumdrehen zum Langstreckenmobil machen soll.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Anzeige

2017 04 HannoverMesse

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!