Freitag, 07 Juli 2017 09:48

Produktion des Tesla Model 3 beginnt

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der Tesla Model 3 (rechts) wird ab sofort für den Massenmarkt produziert. Der Tesla Model 3 (rechts) wird ab sofort für den Massenmarkt produziert. By Steve Jurvetson/CC BY 2.0, via Wikimedia Commons.

Am heutigen Freitag nimmt Tesla die Serienproduktion seines Model 3 auf. Mit dem Start des neuen Produktes beginnt für das Unternehmen eine neue Etappe auf dem Weg in den Massenmarkt für Elektroautos. Das E-Auto liegt mit seinem Startpreis von 35.000 US-Dollar deutlich unterhalb der anderen Tesla-Modelle, die in die Kategorie der Luxusfahrzeuge fallen.

Wie unter anderem Heise berichtet, sollen bereits Ende des Monats die ersten 30 Model 3 ausgeliefert werden. Tesla hat sich für die kommenden Jahre ambitionierte Ziele gesetzt. Bereits 2018 will der E-Autohersteller aus Kalifornien 500.000 Fahrzeuge herstellen, im Jahr 2020 sollen bereits eine Million Tesla jährlich vom Band rollen.

Mit dem neuen Modell will Tesla auch Interessenten im günstigeren Preissegment ansprechen. Die Konkurrenz in diesem Bereich dürfte allerdings in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Unter anderem hat Volvo nun angekündigt, ab 2019 neue Fahrzeugtypen nur noch mit E-Motor auszustatten.

Ähnliche Artikel

  • Tesla präsentiert neuen Roadster auf Rekordjagd Tesla präsentiert neuen Roadster auf Rekordjagd

    Im Rahmen der Präsentation des Tesla Semi gab es jenseits der Details zum neuen E-Truck eine weitere große Überraschung: bei dem Event wurde erstmals die Neuauflage des Tesla Roadster gezeigt. Der schnittige Elektrosportwagen soll der schnellste Tesla überhaupt werden und eine Spitzengeschwindigkeit von 400 km/h erreichen.

  • Das ist der Tesla Semi E-Truck Das ist der Tesla Semi E-Truck

    Elon Musk hat, wie gewohnt im Rahmen einer großen Show, den ersten Elektro-Truck von Tesla präsentiert: den Tesla Semi. Der futuristisch designte Sattelschlepper mit dynamischer Linienführung soll unbeladen in rund 5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und bis zu 800 Kilometer Reichweite bieten.

  • Wochenrückblick KW44: Elektrischer 44-Tonner +++ Rekordverlust bei Tesla +++ Regierung steigt auf Elektroautos um Wochenrückblick KW44: Elektrischer 44-Tonner +++ Rekordverlust bei Tesla +++ Regierung steigt auf Elektroautos um

    E44: E-Force One präsentiert auf der Mitte November stattfindenden Messe Transport-CH einen schweren Sattelschlepper auf Iveco-Basis, der auf bis zu 44 Tonnen Gesamtgewicht ausgelegt ist und für den verschiedene Batteriegrößen zur Verfügung stehen. 2018 beginnt der Praxistest bei einem Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Stecker und Steckersysteme Elektroautos

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!