Während die Deutsche Post DHL medienwirksam mit Elektroautos vom Typ StreetScooter die Elektrifizierung ihrer Flotte vorantreibt, existieren im Schatten des Branchenprimus weitere weniger beachtete elektromobile Lösungen für Zusteller. Wie z.B. der Paxster und weitere Modelle aus dem Hause Öko-Flitzer.

Das größte Schweizer Busunternehmen PostAuto hat vor Kurzem bekannt gegeben, den Einsatz von Batteriebussen in seiner Flotte zu untersuchen. Zu diesem Zweck ist in einem ersten Schritt bereits ein elektrischer Bus seit einer Woche in der Region Yverdon in Betrieb. Das Fahrzeug ist mehrmals täglich auf verschiedenen PostAuto-Strecken unterwegs. Mit dem 8 Meter langen Fahrzeug will das Unternehmen vor allem die Fahreigenschaften und die Eignung für kürzere Strecken testen. Die Region Yverdon wurde von den Verantwortlichen bewusst gewählt, weil dort viele Linien von PostAuto solche Kurzstrecken bedienen. Die erste Testphase soll noch bis zum 11. Oktober laufen und möglichst vielen PostAuto-Fahrern und -Fahrerinnen die Möglichkeit zum Führen des Busses geben.

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!