Donnerstag, 22 Dezember 2016 11:56

VW präsentiert autonomen Elektrobus in Detroit

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Bei der neuen VW I.D. Studie fährt das Lenkrad auf Knopfdruck ein. Bei der neuen VW I.D. Studie fährt das Lenkrad auf Knopfdruck ein. Volkswagen

Auf der North American International Auto Show (NAIAS), die vom 08. bis 22. Januar in Detroit stattfindet, wird Volkswagen das zweite Modell der I.D. Familie präsentieren: einen multifunktionalen, elektrischen und autonomen Kleinbus mit Allradantrieb. Den E-Bulli der Zukunft.

Die E-Bus-Studie verfügt augenscheinlich über keine Schnauze. Bild: Volkswagen

Die neue I.D.-Studie basiert, wie auch schon der im Januar dieses Jahr vorgestellte E-Van BUDD-e,  auf dem modularen Elektrifizierungsbaukasten MEB. Auch der VW I.D. Bus kann vollautomatisch fahren: Ein leichter Druck auf das Volkswagen Logo und das elektrisch versenkbare Lenkrad verschwindet im Cockpit. 

Weitere Details dürften in Kürze folgen.

Die neue I.D. Studie von hinten. Bild: Volkswagen

 

Ähnliche Artikel

  • Kartell-Verdacht belastet Automobilindustrie weiter Kartell-Verdacht belastet Automobilindustrie weiter

    In der Automobilindustrie zeichnet sich der nächste Skandal ab: Verschiedene Medien berichten von illegalen Absprachen der großen deutschen Pkw-Hersteller in den 1990er Jahren. Volkswagen, Audi, Porsche, Daimler und BMW sollen dabei Verstöße gegen das Kartellrecht begangen haben.

  • Volkswagen will eGolf auch in China herstellen Volkswagen will eGolf auch in China herstellen

    Der eGolf von Volkswagen soll ab 2018 auch in China gebaut werden. Bei der Herstellung des E-Autos, welches bisher exklusiv in Wolfsburg vom Band rollt, sollen dabei zum ersten Mal Batteriezellen eines lokalen Herstellers zum Einsatz kommen. VW möchte so auch einen ersten Beitrag zur Erfüllung der umstrittenen E-Auto-Quote leisten

  • Volkswagen und Kuka festigen Zusammenarbeit Volkswagen und Kuka festigen Zusammenarbeit

    Der Volkswagen Konzern und Kuka, Spezialist im Bereich Automatisierung, schließen einen neuen Kooperationsvertrag. Die Zusammenarbeit wird sich in Zukunft vor allem auf die Themen autonomes Fahren und Service-Roboter erstrecken. VW und Kuka wollen nach eigener Aussage die Entwicklung roboterbasierter Innovationskonzepte vorantreiben.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 

2017 06 Hubject Logo rgb

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!