Mittwoch, 08 Februar 2017 11:16

Internationale Ladetechnologie-Konferenz Charge Days im Ruhrgebiet

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Internationale Ladetechnologie-Konferenz Charge Days im Ruhrgebiet Bochum University of Applied Sciences

Vom 23.-24.03.2017 findet in Hattingen im Ruhrgebiet die internationale Konferenz “Charge Days – Connecting Conference” statt. Organisiert wird die Lade-Tagung von der Bochum University of Applied Sciences und CharIN e.V. (Charging Interface Initiative e.V.).

Die internationale Ladetechnologie-Konferenz CHARGE DAYS soll Experten eine Plattform geben, um sich intensiv zu Themen wie High Power Charging, Interoperabilität, Netzintegration, Smart Home Charging, Ladeinfrastruktur und staatlichen Vorgaben in Europa und den USA auszutauschen. 

Begleitend zur Konferenz wird es eine kleine Ausstellung zu Ladetechnologien geben. Ausführliche Informationen zum Programm und den Referenten finden Sie HIER.

Ähnliche Artikel

  • eWallet soll das Laden von Elektroautos vereinfachen eWallet soll das Laden von Elektroautos vereinfachen

    Sicher und einfach soll der Bezahlvorgang an Ladestationen künftig funktionieren. Einen Schritt in diese Richtung haben die Partner ZF, UBS und innogy Innovation Hub gemacht und eine neue Blockchain Car eWallet entwickelt, die auf der CES in Las Vegas präsentiert wird. Mit der elektronischen Geldbörse sollen auch weitere mobilitätsrelevante Dienstleistungen wie Maut, Parkgebühren oder Car-Sharing abgewickelt werden können – auch via Micropayment.

  • Elektrofahrzeuge: Renault will Open-Source-Prinzip in den Automobilbau übertragen Elektrofahrzeuge: Renault will Open-Source-Prinzip in den Automobilbau übertragen

    Auf der heute startenden Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) 2017 in Las Vegas präsentiert Renault eine elektromobile Weltpremiere: das auf dem Renault Twizy basierende Elektrofahrzeug POM (Platform Open Mind). Das Besondere an dem POM-Konzept, das Renault in Zusammenarbeit mit OSVehicle realisiert hat, ist dessen hohe Individualisierbarkeit.

  • Elektroautos laden: ubitricity präsentiert Mobilstromlösung für Stadtwerke Elektroautos laden: ubitricity präsentiert Mobilstromlösung für Stadtwerke

    Auf der heute gestarteten Energiewirtschaftsmesse E-world 2016 in Essen stellt das Berliner Unternehmen ubitricity seine neue White-Label Mobilstromlösung für Stadtwerke vor, die ab sofort erhältlich ist. Die Energieversorger sollen mit Hilfe des ubitricity SmartCable, einem intelligenten Ladekabel mit integriertem Zähler, ihre Kunden zu jeder Zeit und an jedem Ort mit ihrem sauberen Strom versorgen können.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Anzeige

2017 04 HannoverMesse

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!