Freitag, 21 April 2017 00:29

Opel und Wired präsentieren Veranstaltung zur Zukunft der Mobilität

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Opel und Wired wollen einen Tag lang über mögliche Zukunftsszenarien der Mobilität informieren. Opel und Wired wollen einen Tag lang über mögliche Zukunftsszenarien der Mobilität informieren. Opel

Die "OPELxWIRED future.mobility Conference" zur Zukunft der Mobilität veranstalten Automobilhersteller Opel und das Innovationsmagazin Wired am Dienstag, den 13. Juni 2017. Die Veranstaltung, welche im Rahmen des diesjährigen Hessentages (9.-18. Juni 2017) in Rüsselsheim stattfindet, wird bereichert durch Vorträge von Opel-Chef Dr. Karl Thomas Neumann, Opel-Marketingchefin Tina Müller sowie Hessens Ministerpräsident Volker Buffier. Wired-Autor Lars Gaede übernimmt an diesem Tag die Moderation.

Die eintägige Veranstaltung gibt einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen und möglichen Zukunftsszenarien der behandelten Themen E-Mobilität, autonomes Fahren sowie vernetzte Autos. So beleuchten die Referenten im Rahmen des umfassenden Programmes, welches Opel und Wired gemeinsam erarbeitet haben, wie Autos in Zukunft aussehen könnten und welche Veränderungen für die Automobilindustrie in den kommenden Jahrzehnten zu erwarten sind. Zur Konferenz werden etwa 600 Gäste aus Politik, Industrie, Wissenschaft und Medien erwartet. Zugang zu der Veranstaltung ist nur auf Einladung möglich. Darüber hinaus können sich Interessierte unter www.wired.de um eine Teilnahme bewerben.

Mit der "OPELxWIRED future.mobility Conference" möchte Opel auch die Stadt Rüsselheim bei der Ausrichtung des Hessentages unterstützen. Unter anderem wird der Parkplatz am Adam Opel-Haus zur Hessentag-Arena, welche 32.000 Menschen Platz bietet, umfunktioniert. Im Zentrum des Programmes steht der neue Opel Ampera-e, der eine rein elektrische Reichweite von 520 Kilometern verspricht und im Herbst auf den deutschen Markt kommt.

Ähnliche Artikel

  • Wochenrückblick KW41: Rinspeed Snap +++ Paris ohne Verbrenner +++ Jobmotor Elektromobilität Wochenrückblick KW41: Rinspeed Snap +++ Paris ohne Verbrenner +++ Jobmotor Elektromobilität

    Der Schweizer Autovisionär Frank Rinderknecht hat wieder zugeschlagen: Mit der neuesten Rinspeed-Studie Snap wird auf der CES 2018 in Las Vegas ein cleveres autonomes Emobilitätskonzept gezeigt, das auch "sinnvoll immobil nutzbar" sei. Alle verschleiss- und alterungsanfälligen Komponenten und sämtliche IT-relevante Technik sind im „Skateboard“ genannten und austauschbaren Unterbau untergebracht, die Aufbauten bestehen aus langlebigen Modulen.

  • Diese Modelle wird PSA in naher Zukunft elektrifizieren Diese Modelle wird PSA in naher Zukunft elektrifizieren

    Der französische PSA-Konzern, zu dem neben Peugeot, Citroën und DS auch Opel gehört, will bis 2023 stolze 27 der bis dahin geplanten 34 neuen Modelle auch als Elektroauto- oder Plug-in-Variante auf den Markt bringen – Opel nicht mit eingerechnet. Den Anfang sollen 2019 rein elektrische Versionen des kompakten Peugeot 208 und des DS 3 Crossback machen.

  • Continental Bee: autonomer Elektroauto-Schwarm für die Stadt Continental Bee: autonomer Elektroauto-Schwarm für die Stadt

    Auf der IAA in Frankfurt ist der Technologiekonzern Continental mit einer urbanen Zukunftsvision vertreten: Bee, einer "fleißigen Arbeitsbiene für die urbane Mobilität von Morgen". Bee steht für „Balanced Economy and Ecology Mobility Concept“ und basiert auf kleinen Elektrofahrzeugen, die als Schwarm öffentlicher, aber individuell nutzbarer Verkehrsmittel durch die Stadt surren.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Ladestationen Elektroauto

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!