Dienstag, 01 August 2017 06:01

Formel E: Audi-Pilot Lucas di Grassi ist Weltmeister (mit Video)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach einem spannenden Finalrennen am Sonntag in Montreal, Kanada, konnte der Audi-Pilot Lucas di Grassi vom Team ABT Schaeffler Audi Sport die Tabellenführung übernehmen und sich somit den Titel sichern. Der Brasilianer ist der 3. Weltmeister der elektrischen Rennserie, in den beiden Vorjahren ging der Titel an Nelson Piquet jr. und Sébastien Buemi.

Die Konstrukteurswertung konnte das Renault e.dams-Team für sich entscheiden und somit den 3. Titel in 3 Jahren holen. Renault e.dams-Pilot Sébastien Buemi erreichte nach einem Trainingsunfall und der anschließenden Disqualifikation den zweiten Platz in der Fahrer-WM. Die Highlights des Rennens sind im obigen Video zusammengefasst.

Ähnliche Artikel

  • Bollinger B1: Elektroauto gegen den Mainstream (mit Video) Bollinger B1: Elektroauto gegen den Mainstream (mit Video)

    Dieser Kasten ist der rollende Gegenentwurf zum modernen Autodesign. Technisch dagegen ist der Bollinger B1 auf der Höhe der Zeit. Der B1 ist, wie es das Unternehmen selbst formuliert, ein no nonsense back-to-basics all-electric sport utility truck. Das US-Startup Bollinger Motors hat den martialisch wirkenden, rein elektrisch angetriebene Geländewagen kürzlich in New York in seiner Serienversion präsentiert.

  • Kartell-Verdacht belastet Automobilindustrie weiter Kartell-Verdacht belastet Automobilindustrie weiter

    In der Automobilindustrie zeichnet sich der nächste Skandal ab: Verschiedene Medien berichten von illegalen Absprachen der großen deutschen Pkw-Hersteller in den 1990er Jahren. Volkswagen, Audi, Porsche, Daimler und BMW sollen dabei Verstöße gegen das Kartellrecht begangen haben.

  • Wochenrückblick KW28: Elektroauto-Rekord +++ Brückentechnologie? Nein danke! +++ teure Parkplatzsuche +++ Wochenrückblick KW28: Elektroauto-Rekord +++ Brückentechnologie? Nein danke! +++ teure Parkplatzsuche +++

    Was passiert, wenn die Geschwindigkeitsbegrenzungssoftware entfernt wird, hat der Autobauer Lucid Motors mit seinem Modell Air demonstriert...und dabei nach eigenen Angaben mit fast 380 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos aufgestellt. Das luxuriöse Elektroauto Lucid Air soll 2019 zu Preisen ab 100.000 Euro auf den Markt kommen.

Medien

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 
 

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!