Mittwoch, 21 Januar 2015 11:03

Norwegen: Elektroautos dominieren Auto-Verkaufscharts 2014

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Norwegen: Elektroautos dominieren Auto-Verkaufscharts 2014 Volkswagen

Norwegen fährt europaweit bekanntermaßen auf der elektromobilen Überholspur – kräftige Subventionen, attraktive Sonderregelungen und ein positives Image machen's möglich. Für das vergangene Jahr ist nun eine weitere bemerkenswerte Entwicklung zu verzeichnen: Unter den 5 meistverkauften Neuwagen 2014 sind 3 Elektroautos vertreten!

Streng genommen handelt es sich bei zwei Chart-Platzierungen um reine Elektromobilitätsplätze: der Nissan Leaf wurde 2014 4.781 Mal verkauft – das reicht landesweit für Platz 3 – und das Model S von Tesla fand im abgelaufenen Jahr 4.040 neue Besitzer – Platz 5. In keinem anderen Land der Welt sind Elektroautos in den Verkaufscharts anteilmäßig so stark vertreten.

Platz 1 hat sich, bereits zum 7. Jahr in Folge, der VW Golf gesichert. Wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn in die Gesamtverkäufe nicht auch der erst ab der zweiten Jahreshälfte in Norwegen erhältliche e-Golf enthalten wäre: Von den 9.679 verkauften Golfs waren 2.018 e-Golfs! Auf Platz 2 und 4 stehen der auch als Hybrid erhältliche Toyota Auris sowie der Skoda Octavia.

Zum Abschluß noch zwei weitere Zahlen, die den besonderen Stellenwert der Elektromobilität in Norwegen unterstreichen: Bei 78 Prozent der 2014 verkauften VW up's handelte es sich um e-up's, 72 Prozent der Käufer, die sich für die neue Kia Soul-Generation entschieden haben, wählten die elektrische Version.

Ähnliche Artikel

  • Tesla Model S künftig in weniger Varianten erhältlich Tesla Model S künftig in weniger Varianten erhältlich

    Nach dem Model S 60 ist nun das Model S 75 dran: Tesla nimmt in Kürze die aktuelle Einstiegsvariante seiner Elektrolimousine, die in den USA ab 69.500 Dollar (in Deutschland ab 67.970 €) angeboten wird, aus dem Programm. Dieser Schritt betrifft die Version mit Heckantrieb, das Tesla Model S 75D mit Allradantrieb wird offenbar weiterhin vertrieben.

  • Volkswagen will eGolf auch in China herstellen Volkswagen will eGolf auch in China herstellen

    Der eGolf von Volkswagen soll ab 2018 auch in China gebaut werden. Bei der Herstellung des E-Autos, welches bisher exklusiv in Wolfsburg vom Band rollt, sollen dabei zum ersten Mal Batteriezellen eines lokalen Herstellers zum Einsatz kommen. VW möchte so auch einen ersten Beitrag zur Erfüllung der umstrittenen E-Auto-Quote leisten

  • Elektroauto-Neuzulassungen in Frankreich wieder auf hohem Niveau Elektroauto-Neuzulassungen in Frankreich wieder auf hohem Niveau

    Nach Rekordzulassungen im März ist die Elektroauto-Nachfrage im April und Mai deutlich zurückgegangen. Der Juni dagegen steht wieder ganz im Zeichen des Aufschwungs: 2.895 Elektroautos kamen im vergangenen Monat neu auf die Straßen Frankreichs, das ist das bisher drittbeste Monatsergebnis. Im ersten Halbjahr 2017 wurden 14.079 Elektroauto-Neuzulassungen verzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 

2017 06 Hubject Logo rgb

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!