Montag, 30 November 2015 12:59

Elektroauto-Verkaufszahlen: Weltweit China nun Spitzenreiter

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Laut aktueller CAM-Studie weltweit nicht mehr die Nr.1: Die USA wurden mittlerweile von China als wichtigster Absatzmarkt von Elektroautos abgelöst Laut aktueller CAM-Studie weltweit nicht mehr die Nr.1: Die USA wurden mittlerweile von China als wichtigster Absatzmarkt von Elektroautos abgelöst evgonetwork/CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Das Center of Automotive Management (CAM) hat vergleichend die Technologie- und Absatztrends der wichtigsten Länder und Hersteller im Bereich Elektrofahrzeuge untersucht – und eine wesentliche Veränderung festgestellt: In den ersten 9 Monaten dieses Jahres hat China die USA als größten Elektroauto-Markt der Welt abgelöst. Das globale Wachstum der Elektromobilität werde aktuell vom chinesischen Markt getrieben, so die CAM-Analysten.

So sei in den ersten 3 Quartalen der Absatz von Elektroautos in China um 135 Prozent auf 99,748 Fahrzeuge gestiegen (reine Elektroautos und Plug-in-Hybride) – die USA, bis dato Spitzenreiter, kamen im selben Zeitraum auf 91.425 Elektroautos und hatten einen von 0,7 auf 0,6 Prozent gesunkenen Markanteil zu verzeichnen. Deutschland liegt mit 15.126 Elektrofahrzeugen auf Platz 5 hinter Norwegen (25.067) und Frankreich (18.224).

Insgesamt wurden in den ersten 9 Monaten 2015 weltweit 334.500 E-Autos abgesetzt, so das CAM, für das Gesamtjahr wird mit etwa 500.000 Elektroautos gerechnet.

Ähnliche Artikel

  • Daimler stellt mit 5. Nachhaltigkeitsdialog Erfolge auf dem chinesischen Markt vor Daimler stellt mit 5. Nachhaltigkeitsdialog Erfolge auf dem chinesischen Markt vor

    Beim 5. Daimler China-Nachhaltigkeitsdialog in Peking kamen kürzlich verschiedenste Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Industrie zusammen, um über die nachhaltige Entwicklung von Daimler auf dem chinesischen Markt zu diskutieren. Corporate Social Responsibility bleibe ein ganz zentraler Teil der Strategie in China, so eine Kernaussage der Veranstaltung. Bereits seit 2010 dient der Dialog als zentrale Plattform für den Dialog mit chinesischen Stakeholdern, um neue Ideen für Daimler auf dem fernöstlichen Markt zu entwickeln und zu diskutieren.

  • China: Führung diskutiert über Komplett-Verbot von Verbrennern China: Führung diskutiert über Komplett-Verbot von Verbrennern

    Auch wenn noch nicht ganz klar ist, wie sie zu Beginn startet: Bald gilt in China eine Elektroauto-Quote – die sich, wenn sich die jüngsten Meldungen bewahrheiten, bereits in Kürze auf 100 Prozent erhöhen könnte. Damit könnte in wenigen Jahren die Produktion und der Verkauf von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren im größten Automarkt der Welt verboten werden.

  • Halbjahresbilanz: Elektroauto-Verkäufe in Europa um rund 50 Prozent gestiegen Halbjahresbilanz: Elektroauto-Verkäufe in Europa um rund 50 Prozent gestiegen

    Rund 450.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride sind im ersten Halbjahr 2017 in Europa verkauft worden. Das haben die Analysten von Inovev errechnet. Somit ist die Nachfrage nach E-Autos im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 47 Prozent gestiegen. Das beliebteste Modell mit Stecker dürfte einige vielleicht überraschen.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Emco Elektroroller

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!