Donnerstag, 15 Juni 2017 11:46

StreetScooter baut mit Ford größeren Elektrolieferwagen

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
StreetScooter baut mit Ford größeren Elektrolieferwagen Deutsche Post DHL

Der kompakte E-Transporter StreetScooter markiert offenbar erst den Anfang einer breiter angelegten Nutzfahrzeugstrategie der StreetScooter GmbH. Das Tochterunternehmen der Deutschen Post hat nämlich auch einen größeren Fahrzeugtyp im Auge, für dessen Realisierung es mit Ford zusammenarbeitet.

Wie die Deutsche Post DHL Group gestern mitteilte, soll die Produktion des Elektrolieferwagens bereits im Juli 2017 starten. Als Basis dient ein Ford Transit Fahrgestell, das mit einem batterieelektrischen Antriebsstrang und einem Karosserieaufbau nach Vorgaben von Post bzw. DHL Paket ausgestattet wird. Bis Ende 2018 sollen mindestens 2.500 E-Transporter dieses Typs im innerstädtischen Lieferverkehr zum Einsatz kommen, so der Logistikkonzern. Weitere Details wurden noch nicht bekannt gegeben.

Gemeinschaftsprojekt will zu einem der größten Produzenten von E-Transportern werden

Mit diesem Volumen will das Gemeinschaftsprojekt zum größten Produzenten batterieelektrischer mittelschwerer Lieferfahrzeuge in Europa aufsteigen. "Ich sehe diese Partnerschaft als weiteren wichtigen Impuls für die Elektromobilität in Deutschland an. Der Schritt unterstreicht die Innovationsführerschaft der Deutschen Post, wird die Innenstädte entlasten und die Lebensqualität der Menschen verbessern. Wir arbeiten weiter an einer komplett CO2-neutralen Logistik", so Jürgen Gerdes, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Post AG.

Ähnliche Artikel

  • Wochenrückblick KW33: Kia Niro kommt als Plug-in +++ weltweiter Elektroauto-Bestand +++ E-Auto-Prämie in Österreich Wochenrückblick KW33: Kia Niro kommt als Plug-in +++ weltweiter Elektroauto-Bestand +++ E-Auto-Prämie in Österreich

    Nach der Hybridvariante legt Kia sein neues SUV-Modell Niro nun auch mit Plug-in-Hybridantrieb auf. Die neue Antriebsvariante ist ab September zu Preisen ab 32.350 Euro (exkl. Umweltbonus) erhältlich. Der 8,9 kWh Lithium-Ionen-Polymer-Akku verleiht dem Plug-in-Niro laut Kia eine rein elektrische Reichweite von bis zu 58 Kilometern. Die Systemleistung beträgt 104 kW/141 PS, den kombinierten Normverbrauch beziffert Kia mit 1,3 Liter.

  • StreetScooter will offenbar Kooperation mit Ford ausbauen StreetScooter will offenbar Kooperation mit Ford ausbauen

    Kürzlich präsentierte die Post-Tochter StreetScooter einen größeren Elektrolieferwagen auf Basis des Ford Transits. Heute wurde der E-Transporter anlässlich des Starts der Vorproduktion in Köln der Öffentlichkeit präsentiert. Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des StreetScooter WORK XL im Aachener StreetScooter-Werk produziert werden.

  • Royal Mail elektrifiziert Fuhrpark Royal Mail elektrifiziert Fuhrpark

    Royal Mail wird für seine Flotte insgesamt 100 elektrische Vans der Marke Peugeot anschaffen. Zusätzlich erfolgt der Aufbau von passender Ladeinfrastruktur. Dies gab das britische Postzustellunternehmen kürzlich bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 
 

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!