Dienstag, 05 September 2017 09:13

+143 Prozent: Elektroauto-Neuzulassungen legen im August deutlich zu

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Plug-in-Hybride erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Hier im Bild der VW Passat GTE. Plug-in-Hybride erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Hier im Bild der VW Passat GTE. Volkswagen

Alternative Antriebsarten bei neu zugelassenen Pkw zeigten im August 2- bis 3-stellige Zuwachsraten. Die größten Zuwächse im Vergleich zum August 2016 waren den Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes zufolge bei Plug-in-Hybriden (+213 Prozent) und rein batteriebetriebenen Elektroautos (+143 Prozent) zu verzeichnen.

Demnach sind im abgelaufenen Monat in Deutschland 2.177 reine Elektroautos und 2.617 Plug-in-Hybride neu auf die Straßen gekommen. Während Autos mit Stecker im Vergleich zum Juli 2017 zulegten, gingen Hybride etwas zurück: Hybridfahrzeuge (inkl. Plug-ins) wiesen mit 6.927 Neuzulassungen ein Plus von rund 76 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf.

Die häufigste Antriebsart waren Benziner mit einem Anteil von 58,4 Prozent (+15,0 Prozent), während Dieselaggregate mit einem Anteil von 37,7 Prozent (-13,8 Prozent) einen anhaltenden Rückgang zu verzeichnen haben. Insgesamt sind im August 2017 genau 253.679 Pkw neu zugelassen worden (+3,5 Prozent).

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Stecker und Steckersysteme Elektroautos

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!