Freitag, 08 September 2017 11:37

Hyundai tritt der Wasserstoffinitiative H2 Mobility bei

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Hyundai tritt der Wasserstoffinitiative H2 Mobility bei Hyundai

Hyundai ist H2 Mobility als assoziierter Partner beigetreten, wie der koreanische Autobauer bekannt gab. Der Industriezusammenschluss H2 Mobility hat sich zum Ziel gesetzt, das Netz an Wasserstofftankstellen in Deutschland auszubauen. Mit dem ix35 Fuel Cell hat Hyundai bereits seit 2013 ein Brennstoffzellenfahrzeug im Programm, das demnächst neu aufgelegt wird.

Die H2 Mobility Deutschland GmbH ist verantwortlich für den deutschlandweiten Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur und übernimmt dabei alle operativen Aufgaben, darunter Netzplanung, Genehmigung, Beschaffung, Errichtung und Betrieb. H2 Mobility Mitglieder sind Daimler, Air Liquide, Linde, Shell, OMV und Total, weitere assoziierte Partner sind BMW, Honda, Toyota und Volkswagen. Gemeinsam mit Air Liquide hatte Hyundai im November 2016 eine öffentliche H2-Tankstelle am Firmensitz in Offenbach in Betrieb genommen. Mit 12 anderen Unternehmen hatte Hyundai Anfang dieses Jahres zudem die globale Wasserstoffinitiative Hydrogen Council gegründet. 

Ziel: 400 H2-Tankstellen bis 2023

In einer ersten Phase werden 100 Wasserstoff-Tankstellen in 7 deutschen Ballungszentren (Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Nürnberg, Frankfurt, Stuttgart, München) sowie entlang Fernstraßen und Autobahnen errichtet, meist in existierenden Tankstellen der Gesellschafter OMV, Shell, TOTAL. Bis 2023 sind in einer zweiten Phase sind laut H2 Mobility weitere 300 Wasserstoff-Stationen geplant.

Ähnliche Artikel

  • Hyundai präsentiert Brennstoffzellenfahrzeug-Konzept Hyundai präsentiert Brennstoffzellenfahrzeug-Konzept

    Anfang 2018 will Hyundai die nächste Generation eines Brennstoffzellen-SUV vorstellen. Schon jetzt gewährt der koreanische Autobauer einen Ausblick auf den Nachfolger des Hyundai ix35 Fuel Cell. Das in Anlehnung an das im Frühjahr vorgestellte FE Concept optisch und technisch weiterentwickelte Auto verwendet die 4 Generation der von Hyundai selbstentwickelten Brennstoffzellentechnologie.

  • Hyundai will reichweitenstärkere Elektroautos bauen Hyundai will reichweitenstärkere Elektroautos bauen

    Der koreanische Autobauer Hyundai will das Feld der reichweitenstarken Elektroautos nicht Tesla und Co überlassen. Man arbeite daran, bereits ab 2021 ein Elektroauto mit mehr als 500 Kilometer Reichweite anbieten zu können. Das ist natürlich notwendig, damit Hyundai in puncto Reichweite nicht den Anschluss an die anderen Hersteller verliert, die in der Mehrzahl ähnliche E-Modelle in diesem Zeitraum angekündigt haben.

  • Brennstoffzellenfahrzeuge: Ausbau des Wasserstofftankstellen-Netzes schreitet voran Brennstoffzellenfahrzeuge: Ausbau des Wasserstofftankstellen-Netzes schreitet voran

    Gestern haben Daimler, Shell und Linde 2 weitere Wasserstofftankstellen in Sindelfingen nahe der A81 und in Pforzheim nahe der A8 eröffnet. Mit den im Juni eröffneten H2-Stationen in Wiesbaden und Frankfurt ist das Wasserstoff-Tankstellennetz in Deutschland somit auf 32 Standorte angewachsen. Die meisten Betankungsmöglichkeiten für Brennstoffzellenfahrzeuge gibt es in Baden-Württemberg, wo an mittlerweile 9 Standorten Wasserstoff getankt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Emco Elektroroller

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!