Mittwoch, 04 Oktober 2017 11:46

Markt für E-LKW steht laut aktueller Studie vor Durchbruch

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Markt für E-LKW steht laut aktueller Studie vor Durchbruch McKinsey Energy Insights, McKinsey Center for Future Mobility

Es ist noch gar nicht lange her, dass Unternehmen, die Elektronutzfahrzeuge in ihren Fuhrpark integrieren wollten, keine passenden Modelle fanden. Die Deutsche Post, die die benötigten E-Fahrzeuge mittlerweile einfach selbst produziert, markiert den Aufbruch einer Sparte, die – einer aktuellen McKinsey-Studie zufolge – in den kommenden Jahren deutliche Zuwächse verzeichnen wird.

Elektrotransporter, von Leicht-LKW bis hin zu Sattelschleppern, werden der Studie zufolge im Jahr 2030 rund 15 Prozent Anteil am Gesamtmarkt haben, wobei der Anteil leichter, in urbanen Räumen genutzter E-LKW in China und Europa bis zu 35 Prozent betragen könnte, so die Untersuchung. Die Ankündigungen zahlreicher Hersteller deuten in diese Richtung: Kürzlich ist bspw. die Fuso eCanter-Produktion gestartet, hat BYD seine E-LKW-Produktion ausgeweitet, die MAN ab 2018 starten will und Tesla will im Oktober seinen Sattelschlepper präsentieren, der Brennstoffzellen-betriebene Nikola-Truck soll 2021 auf den Markt kommen, während der Urban eTruck von Mercedes noch in diesem Jahr in einer Kleinserie vom Band rollt.

E-LKW werden günstiger und attraktiver

Die Autoren sehen 3 Haupttreiber dieser Entwicklung:  So wird für das Jahr 2025 eine Kostenparität von E-Trucks mit Diesel-Trucks erwartet, was zu einer deutlichen Attraktivitätssteigerung führen dürfte. Als zweiter Punkt wird das fortgeschrittene Elektrifizierungsniveau gesehen, zu dem heute mit der Entwicklung und Produktion neuer Modelle sowie mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur der Grundstein gelegt wird. Schließlich begünstigen lokale und nationale Regulierungen, wie z.B. Zufahrtsbeschränkungen und strengere Emissionsauflagen, die Verbreitung von E-LKW.

Den gesamten ausführlichen Artikel können Sie hier einsehen und herunterladen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 Mobile Ladegeräte

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!