0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Das Seminar Elektrische Antriebe gibt Einblick in unterschiedliche Antriebskonzepte.
Fraunhofer IFAM

Das Seminar Elektrische Antriebe gibt Einblick in unterschiedliche Antriebskonzepte.

In der Industrie sowie im privaten Umfeld gehören elektrische Antriebe bereits seit langem zur Standardausstattung. Mit E-Fahrzeugen haben sich neue Einsatzgebiete ergeben. Das neue Fraunhofer IFAM Seminar Elektrische Antriebe widmet sich intensiv den verschiedenen teil- und vollelektrischen Antriebskonzepten und deren Herausforderungen in verschiedenen Anwendungsbereichen.

Das Spezialisten-Seminar richtet sich an Ingenieure aus den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau sowie Produktionstechnik und behandelt die wichtigsten Fragestellungen zu Wirkungsgrad, Fertigung sowie Leistungsdichte bei elektrischen Antrieben in Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Ziel ist es, die verschiedenen teil- und vollelektrischen Antriebskonzepte und deren Fahrzeugintegration kennenzulernen und diese Kenntnisse für verschiedene Anwendungsfelder adaptieren zu können.

Jetzt Teilnahme sichern!

Melden Sie sich jetzt für das Seminar Elektrische Antriebe am 13.03.2018 an! Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Das Seminar Elektrische Antriebe ist Teil der Seminarreihe Elektromobilität beim Fraunhofer IFAM. Einen Einblick in die Veranstaltungen erhalten Sie in diesem Video: 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

15.02.2018 - 09:14

Die Elektromobilität wird nicht nur das Fahren ressourcenschonender gestalten, sondern auch das Wohnen und Arbeiten. Das neue Fachseminar “Elektromobilität in der Gebäudeinfrastruktur” des Fraunhofer IFAM für Architekten, Bauingenieure und Energieberater zeigt die technischen Möglichkeiten zur Einbindung von Elektrofahrzeugen in Gebäudeenergiesysteme auf.

14.10.2015 - 09:33

Anfang der Woche machte die Information die Runde, dass die neue Generation der Oberklassenlimousine Phaeton womöglich ausschließlich als Elektroauto kommen wird - gestern folgte die offizielle Bestätigung: Im Rahmen neuer, krisenbedingter Richtungsentscheidungen hat der Markenvorstand des Unternehmens beschlossen, dass der VW Phaeton "neu definiert" werde.

23.01.2013 - 22:53

Das 2012 ins Leben gerufene Verbundprojekt Alpha-Laion nimmt Fahrt auf: Mit einem Auftaktmeeting wurde der Startschuss für die Forschungspartnerschaft zur Entwicklung leistungsstärkerer Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge gesetzt. Unter der Projektleitung der Robert Bosch GmbH sind BASF SE, Wacker Chemie AG, SGL Group, Daimler AG und die BMW AG am Verbundprojekt Alpha-Laion beteiligt. Ziel ist es, die elektrischen Eigenschaften der Lithium-Ionen-Batterien zu optimieren, um sowohl die Reichweite von Elektrofahrzeugen zu vergrößern wie auch die Kosten der Akkus zu senken – beides wesentliche Punkte, um die Elektromobilität auf breiter Ebene zu etablieren.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!