0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Airbus/Italdesign

Zur Entlastung staubelasteter Straßen könnte sich die individuelle Fortbewegung in Städten künftig in die dritte Dimension verlagern und den Luftraum nutzen. Was heute noch wie Science Fiction anmutet, präsentieren Airbus und Italdesign als innovatives urbanes Mobilitätskonzept auf dem Genfer Autosalon.

Das multimodale, rein elektrische „Pop.up“-Konzept ist ein modulares Boden- und Luft- Passagierfahrzeugsystem, das auf einer Passagierzelle („Capsula“) basiert, die sich an ein Boden- oder Luftmodul ankoppelt und auch in andere Transportmittel, wie Züge oder Hyperloops, integrierbar sein soll.

Autonom durch die Städte fliegen

Über eine einfache App sollen Passagiere mit dem multimodalen Transportsystem interagieren können. Die Errechnung der Wege, die Verwaltung der Fahrten und Transportkombinationen erfolgt durch eine intelligente KI-Plattform.

Die Passagierkapsel ist in Schalenbauweise aus Karbonfaser gefertigt und 2,6 Meter lang, 1,4 Meter hoch und 1,5 Meter breit. Das kompakte, zweisitzige Elektrofahrzeug soll autonom fahren und fliegen können, sodass sich die Passagiere während der Reise entspannen und anderen Themen widmen können, wie in dem Video zu sehen ist.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

01.04.2015 - 10:23

Im folgenden Video zeichnet Prof. Beckmann, Präsident der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, aktuelle Entwicklungen und Chancen elektromobiler Konzepte nach.

30.07.2014 - 09:38

Weg von der Individual-Mobilität mit eigenem PKW hin zu mulitmodalen Verkehrskonzepten – Politiker, Stadtplaner und Umweltschützer sehen darin einen wichtigen Schritt, die hohe Verkehrsbelastung in Innenstädten sowie die CO2-Emissionen zu reduzieren. Geschlossene, nutzerfreundliche Konzepte sind allerdings noch nicht so verbreitet – was auch daran liegt, dass die Menschen Mobilität neu denken müssen, damit multimodale Verkehrskonzepte breit angenommen werden und somit funktionieren. Aber sie sind immer mehr im Kommen: Die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) will die notwendige Veränderung für ihre Stadt anstoßen.

05.03.2015 - 11:21

Die SUV-Studie von Mitsubishi, das Concept XR-PHEV II mit neuem Plug-in-Hybridsystem wurde auf dem Genfer Auto-Salon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das Konzeptfahrzeug soll einen Ausblick darauf gewähren, was nach dem erfolgreichen Plug-in-Outlander in Sachen Elektrifizierung noch von Mitsubishi zu erwarten ist.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!