0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Mariordo/CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

Die im Süden der Niederlanden gelegene Provinz Noord-Brabant will ihre Ladeinfrastruktur für Elektroautos massiv ausbauen. Dafür hat sie ein Ausschreibungsverfahren für 2.000 "smarte" Ladepunkte in Gang gebracht, die ab 2017 errichtet werden sollen.

Mit den ausgeschriebenen Stromtankstellen würde die öffentliche und halböffentliche Ladeinfrastruktur der Provinz 4.340 Ladepunkte betragen. Bis 2020 soll es ganze 12.000 öffentliche und halböffentliche Ladepunkte in Noord-Brabant geben, die dann – so das Ziel – 100.000 Elektroautos versorgen können.

Ladepunkte sollen mit regionalem grünem Strom gespeist werden

 

Alle neu errichteten Ladepunkte sollen darauf ausgelegt sein, den in der Region erzeugten, aus regenerativen Quellen stammenden Strom beziehen zu können. Zudem soll eine freie Anbieterwahl möglich sein. Aktuell sind auf den Straßen der rund 2,5 Millionen Einwohner zählenden Provinz etwa 18.500 Elektroautos (inkl. Plug-in-Hybride) unterwegs. 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

23.11.2016 - 09:54

Über 6.500 öffentliche Ladepunkte gibt es derzeit in Deutschland, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft BDEW im Rahmen seiner halbjährlichen Erhebung ermittelt hat. Das hört sich viel an, ist aber ziemlich wenig. Durchschnittlich gibt es somit in Deutschland alle 111 Kilometer eine Ladestation. In anderen Ländern ist die Ladeinfrastruktur deutlich besser.

13.12.2013 - 08:51

Einer der größten Taxi-Betreiber in den Niederlanden möchte eine Elektrische Taxi-Flotte aufbauen: Die Rotterdam Taxi Company (RTC) hat sich für den Elektrotaxi-Service für Elektroautos des chinesischen Herstellers Build Your Dreams (BYD) entschieden. Noch besteht die E-Flotte aus zwei Fahrzeugen, in den kommenden 18 Monaten soll sie aber auf insgesamt 25 Elektrotaxis ausgeweitet werden.

17.01.2014 - 12:32

Das US-amerikanische Onlineportal hybridcars.com hat eine Auflistung der international führenden Märkte für Elektroautos und Plug-in-Hybride zusammengestellt. Nach Magazin-Angaben wurden bis Dezember 2013 weltweit rund 380.000 Plug-in-Cars verkauft – 93 Prozent (353.000) dieser (teil-)elektrischen Fahrzeuge gingen an nur 6 Länder. Deutschland ist übrigens nicht darunter. Zwar belegt Deutschland, was die prozentualen Zuwächse angeht, weltweit einen der vorderen Plätze, bekanntlich sind die totalen Zahlen jedoch nach wie vor mager.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!