0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Screenshot instructables.com

Bicycle BoosterPack – so nennt sich die kleine, bunte Antriebseinheit, die ein Erfinder namens Michael entwickelt hat und deren Bauplan nun auf dem Portal instructables.com angeboten wird. Der Clou: Wesentliche Teile werden per 3D-Drucker ausgedruckt. Mit allen benötigten Materialien soll dieser DIY-Antrieb nur rund 300 Euro kosten, was deutlich weniger ist, als die aktuell angebotenen "Fertigprodukte".

Allerdings: Man muss schon einen 3D-Drucker zuhause stehen haben und etwas von Technik verstehen, um den BoosterPack erfolgreich zusammen zu bauen. Er soll sich verschiedentlich am Fahrrad anbringen lassen und es auf Knopfdruck zwar nur wenige Kilometer, aber dafür bis zu 40 km/h beschleunigen. Mit seiner kleinen 111 Wh-Batterie bringt das BoosterPack nur 1,8 kg auf die Waage.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

24.10.2014 - 09:35

Am Wochenende noch nichts vor? Wie wäre es damit, mit relativ einfachen und günstigen Komponenten selbst ein E-Bike zusammenzubasteln... folgendes Video zeigt, wie es mit ein wenig Erfindergeist funktioniert.

07.03.2016 - 10:39

Nach über 3 Jahren Entwicklungszeit bringt das Nürnberger Startup RELO noch in diesem Monat den ersten abnehmbaren Fahrradantrieb auf den Markt. Das neue Antriebssystem wird am Firmensitz in Nürnberg produziert. Seit Ende letzter Woche ist der RELO Steckantrieb über die Webseite des Herstellers bestellbar.

24.08.2015 - 11:13

In wenigen Minuten das eigene Fahrrad zum E-Bike umrüsten – mit dieser Idee treten immer mehr junge Unternehmen auf den Markt. So auch go-e aus Kärnten, das den nur 850 Gramm leichten go-e ONwheel Fahrrad-Motor entwickelt hat, der nach Installation einer entsprechenden Halterung einfach an das Fahrrad gesteckt wird.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!