0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
David van der Mark | [CC BY-SA 2.0] |  via Wikimedia Commons

In den Niederlanden deutet alles darauf hin, dass Elektroautos in mittlerer Zukunft das Straßenbild bestimmen. Am Donnerstag berichteten wir darüber, dass das Verbrenner-Verbot bei unseren westlichen Nachbarn beschlossene Sache sei. Dies stimmt so leider nicht, auch wenn es gerade nur eine Frage der Zeit zu sein scheint, wann das Verbot verabschiedet wird.

Richtig ist, dass die niederländische Regierung ab 2035 Neufahrzeuge mit Verbrennungsmotor verbannen und nur noch den Verkauf von Elektroautos und anderen lokal emissionsfreien Fahrzeugen gestatten will. Die Regierungskoalition aus Rechtsliberalen und Sozialdemokraten hatte sich auf diesen Vorschlag geeinigt, den Wirtschaftsminister Henk Kamp vergangene Woche verkündete. Die Umsetzung der Energie-Agenda könnte im Zuge der Koalitionsverhandlungen 2017 beschlossen werden. Wir bitten, die ungenauen Formulierungen in unserem letzten Artikel zu entschuldigen.

Mehrheit des Parlaments für das Verbrenner-Verbot

 

Tatsächlich hat die vorgestellte Energie-Agenda eine breite Unterstützung im Parlament – einigen Parteien gehen die Ziele indes nicht weit genug. Ursprünglich sprach sich eine Mehrheit im Parlament dafür aus, das Verbrenner-Verbot für den Neuwagen-Verkauf bereits 2025 umzusetzen. Auch Skeptiker sind mittlerweile der Meinung, dass es besser sei, einen klaren Schnitt zu machen – die Frage ist nur, wann genau.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

08.12.2016 - 11:11

Die Zeichen deuteten bereits darauf hin, bald könnte es amtlich werden: Ab 2035 sollen in den Niederlanden nur noch elektrische, lokal emissionsfreie Neuwagen verkauft werden. Wirtschaftsminister Henk Kamp erklärte, dass die Niederlande bis 2050 nahezu frei von CO2-Emissionen werden soll – das nun vorgeschlagene Verbrenner-Verbot ist ein Bestandteil der neuen Energieagenda. Der ursprüngliche Vorschlag sah vor, bereits ab 2025 nur noch Elektroautos verkaufen zu dürfen.

08.01.2018 - 15:15

Taiwan will künftig verstärkte Anreize zur Beschaffung von Elektrorollern setzen. Zu diesem Zweck wird in den kommenden fünf Jahren die Installation von mehr als 3.300 Stationen zum Tausch bzw. zur Aufladung der Batterien staatlich subventioniert. Gleichzeitig will sich die Insel im Pazifik bereits in wenigen Jahren endgültig vom Verbrennungsmotor verabschieden.

13.12.2016 - 10:41

Um Elektroautos stärker zu fördern, hat die Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) im Interview mit der Welt erklärt, dass sie sich eine neue Abwrackprämie vorstellen könne. Dabei könnte die Verschrottung von Benzin- und Dieselfahrzeugen vom Staat belohnt werden.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

Logo Govecs Group

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz