0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Vollintegrierter Antriebsstrang von Bosch für Elektrofahrzeuge.
Auto-Medienportal.Net/Bosch

Vollintegrierter Antriebsstrang von Bosch für Elektrofahrzeuge.

Auf der laufenden North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit hat Bosch erstmals das vollintegrierte elektrische Achsantriebssystem eAxle der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Der Vorteil von eAxle: Getriebe, E-Motor und Leistungselektronik werden in einem kompakten Gehäuse komprimiert.

Bei der Herstellung dieses E-Achsantriebssystems konnte beispielsweise auf viele Stecker, Kabel, Dichtungen und Lager verzichtet werden. Diese Bauweise spart nicht nur Platz, sie reduziert auch die Komplexität des Elektroantriebs, was ihn wesentlich günstiger und effizienter machen soll. Zudem soll das ganzheitliche Konzept für Elektrofahrzeuge ein energieeffizientes und kostengünstiges Heizen im Winter und Kühlen im Sommer ermöglichen. Die Thermomanagementstation regelt Wärme und Kälte im Elektrofahrzeug – laut Bosch mit positiven Auswirkungen auf die Reichweite im Winter, die um bis zu 25 Prozent gesteigert werden könne.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

31.08.2017 - 08:19

Der Autozulieferer Bosch will sich künftig im Bereich Elektromobilität nicht mehr nur auf die Entwicklung und Produktion einzelner Komponenten beschränken. Mit der Serienproduktion einer kompletten "e-Achse", die bereits 2019 starten soll, erhofft sich der Technologie-Konzern einen großen Wurf und Milliardenumsätze, wie das Handelsblatt berichtet.

16.01.2013 - 12:57

Der Zusammenschluß ist frisch abgesegnet: Ab sofort werden alle Batteriesystemprojekte in der neugegründeten Robert Bosch Battery Systems, einer 100%igen Boschtochter, zusammengefasst. Bosch hat angekündigt, seine Batterieaktivitäten zu intensivieren, der Fokus werde auf dem Batteriesystem, dem Batteriemanagement sowie der Abstimmung des Speichers mit dem Gesamtfahrzeug liegen. Trotz des geplatzten Joint Ventures mit Samsung werde die Kooperation weitergehen; so werden insbesondere Zellen des Unternehmens Samsung SDI für die Lithium-Ionen-Batterien bezogen, die Systeme sollen aber auch offen für Zellen anderer Hersteller sein. Zudem haben Bosch und Samsung vereinbart, sich weiterhin gegenseitig Zugriff auf die Patente zu gewähren.

16.01.2018 - 09:03

In Detroit hat die Toyota Nobelmarke Lexus mit der SUV-Studie LF-1 Limitless auf der North American International Auto Show (NAIAS) einen Ausblick auf seine künftigen Crossover-Fahrzeuge gegeben. Das besondere an dem Konzeptfahrzeug ist neben seinem Design, das einem traditionellen japanischen Schwert nachempfunden sein soll, die Offenheit für vielseitige Antriebsoptionen.

0
0
0
s2sdefault