0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Renault

Wenn es um Stau und Smog in Innenstädten geht, fällt meist Stuttgart als Negativbeispiel. Dies ist einer der Gründe, warum die Stadtverwaltung der baden-württembergischen Landeshauptstadt entschieden hat, ihren gesamten Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Nach Informationen der Stuttgarter Nachrichten hat die Stadt nun ihre erste Großbestellung getätigt und 44 Elektroautos bei Renault geordert.

Die erste Bestellung in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro setzt sich demnach aus 32 Elektro-Kleintransportern vom Typ Kangoo Z.E. sowie 12 Elektroautos vom Typ ZOE zusammen. Die Elektrofahrzeuge sollen in diesem und im nächsten Jahr ausgeliefert werden. Voran ging eine europaweite Ausschreibung, auf die sich angeblich aber nur 3 Autohäuser beworben haben sollen.

In einem nächsten Schritt muss nun die Ladeinfrastruktur an den Ämtern und Einrichtungen der Stadt ausgebaut werden. Dafür hat der Gemeinderat für dieses Jahr bereits 300.000 Euro an Mehrkosten bewilligt. In Kürze soll eine weitere Ausschreibung für Elektro-Zweisitzer folgen.
Kürzlich wurde gemeldet, dass auch die Taxis in Stuttgart in den kommenden Jahren auf Elektroantriebe umstellen sollen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

18.12.2017 - 08:30

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt ausgewählten Kommunen und Landkreisen insgesamt 100 Millionen Euro im Rahmen des Wettbewerbs "Kommunaler Klimaschutz.NRW" zur Verfügung. Dabei wurden zwölf Strategien ausgewählt, an den 48 Städte und Gemeinden beteiligt sind. Dabei erhalten alleine Bielefeld, Aachen und Dortmund 41 Millionen für ihre Modellprojekte zur Stärkung nachhaltiger Mobilität. Bis zu 60 Millionen Euro fließen an neun weitere Klimaschutzprojekte.

18.12.2017 - 08:30

Im Rahmen des Sofortprogramms "Saubere Luft 2017-2020" will der Bund den Kommunen beim verstärkten Einsatz emissionsärmerer Fahrzeuge in Flotten, bei der Umstellung auf alternative Antriebe und beim Ausbau der Infrastruktur Unterstützung leisten. Zu diesem Zweck wurde zum einen kürzlich die Förderrichtlinie Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) überarbeitet. Zum anderen veröffentlichten das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein neues Programm zur Förderung und Entwicklung der Elektromobilität.

25.03.2015 - 10:31

Die an der hessischen Bergstraße gelegene Stadt Bensheim wird Modellkommune für den Aufbau einer wirtschaftlichen, intelligenten und mobilen Ladeinfrastruktur - inklusive Abrechnung.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!