Das Tesla Model 3 ist noch weit von der anvisierten Massenproduktion entfernt: im 4. Quartal 2017 liefen insgesamt nur 1.550 Model 3 vom Band statt der anvisierten 5.000 – pro Woche. Dies soll nun Mitte 2018 erreicht werden, wenn die "Produktionshölle", so Musk, durchschritten worden ist. Für die nahe Zukunft stellt Tesla-Chef Elon Musk nun ein weiteres Feature für die elektrische Mittelklasselimousine in Aussicht.

Die Fenecon GmbH ermöglicht im Rahmen einer Sonderaktion Kommunen und Städten die Möglichkeit, einen vergünstigten Testbetrieb mit Elektrobussen von BYD durchzuführen. Der Hersteller von Stromspeichersystemen ist Technologie- und Vertriebspartner des chinesischen Fahrzeugherstellers BYD. Kommunen mit "konkretem Interesse" können den 12 Meter langen Niederflurwagen bis zum 30. März 2018 zu speziellen Konditionen testen.

Dienstag, 16 Januar 2018 10:03

Weltpremiere des Lexus LF-1 Limitless

In Detroit hat die Toyota Nobelmarke Lexus mit der SUV-Studie LF-1 Limitless auf der North American International Auto Show (NAIAS) einen Ausblick auf seine künftigen Crossover-Fahrzeuge gegeben. Das besondere an dem Konzeptfahrzeug ist neben seinem Design, das einem traditionellen japanischen Schwert nachempfunden sein soll, die Offenheit für vielseitige Antriebsoptionen.

Der südkoreanische Automobilkonzern Hyundai hat sein "Intelligent Personal Cockpit" erstmalig auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei werden verschiedene neue Technologien, wie künstliche Intelligenz, Stresserkennung des Fahrers und Smart-Home-Funktionen, miteinander verzahnt. Häufig genutzte Funktionen wie Klimaanlage, Schiebedach oder Türschloss können per Sprachbefehl aktiviert werden.

LimeBike wird in diesem Jahr E-Bikes in seine BikeSharing-Flotte in den USA integrieren. Wie das Unternehmen auf der CES 2018 in Las Vegas bekannt gegeben hat, sollen ab Januar unter anderem an den Standorten Miami, Seattle, San Francisco sowie Südkalifornien zwischen 4.000 und 5.000 Strom betriebene Fahrräder ausleihbar sein. Die Räder sind weiterhin via GPS auffindbar und nicht an Stationen gebunden.

Angesichts der steigenden Zahl an Elektroautos sowie zunehmender Mobilitätsangebote wie Elektroauto-Carsharing plädiert der Verband der TÜV e.V. (VdTÜV) dafür, Fahrstunden sowie die Führerscheinprüfung auch mit Fahrzeugen mit Elektro- oder Hybridantrieb abzulegen. Denn im Gegensatz zum klassischen Verbrennungsantrieb gelten für E-Autos einige Besonderheiten.

Hyundai fährt weiterhin zweigleisig: Neben Elektroautos entwickelt der südkoreanische Hersteller seine Brennstoffzellen-Technologie fort und bringt in Kürze den Nachfolger des H2-Pioniers Hyundai ix35 Fuel Cell auf den Markt. Auf der laufenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Hyundai nun die Modellbezeichnung und weitere Details seines neuen Serienbrennstoffzellenfahrzeugs bekannt gegeben.

Auf der CES in Las Vegas hat das chinesische Startup Byton, eine Marke von Future Mobility, das Tuch gelüftet und sein erstes Modell präsentiert: den Byton Concept, der die Frage offen lässt, ob er ein schnittiges E-SUV ist oder ein rollendes Internetcafe. Herausstechendstes Merkmal des rein batteriebetriebenen Elektroautos ist der über die gesamte Wagenbreite gehende Display im Cockpit, der im Zusammenspiel mit weiteren Displays die zentrale, auch über Gesten zu steuernde Bedieneinheit bildet.

Auf Vehicle2Grid folgt Brain2Vehicle: Auf der kommenden CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas (9. bis 12. Januar) zeigt Nissan erstmals eine neue Technologie, welche die Gehirnaktivitäten des Fahrers berücksichtigt. Durch die Analyse und Interaktion mit dem Nutzer wird beim Übergang in das Zeitalter des autonomen Fahrens ein neues, bisher nicht vorstellbares Fahrerlebnis ermöglicht.

Der führende Hersteller elektrisch betriebener Fahrzeuge hat seine Editionsmodelle für den neuen e-NV200 vorgestellt. Die limitierte 2.Zero-Edition kann ab sofort geordert werden. Angeboten werden ein Kastenwagen zum Startpreis von 38.663 Euro sowie ein Siebensitzer namens Evalia für den Startpreis von 41.690 Euro.

Seite 1 von 90

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!