Mittwoch, 15 Juni 2016 11:42

Nikola One: Innovativer E-LKW stößt auf großes Interesse

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Nikola One: Innovativer E-LKW stößt auf großes Interesse Nikola Motor Company

Noch gar nicht produziert und schon heiß begehrt: Nach Unternehmensangaben soll der mit einem innovativen Gasturbinenantrieb ausgestattete Elektro-LKW Nikola One in nur 4 Wochen bereits 7.000 Mal vorbestellt worden sein. Damit ist der Nikola One fast so etwas wie das Tesla Model 3 unter den Elektro-LKWs.

Angesichts der 1.500 US-Dollar Reservierungskosten hat die Nikola Motor Company somit bereits 10,5 Mio. Dollar eingenommen – mit der Aussicht auf über 2,3 Mrd. S-Dollar, wenn die Elektro-LKWs ausgeliefert werden. Erstmals vorgestellt werden soll ein Prototyp des E-Trucks Anfang Dezember 2016. Bis Ende des Jahres willd as Unternehmen zudem weitere 300 Millionen Dollar Kapital einsammeln.

Unternehmen beansprucht bereits Marktführerschaft für sich

 

Was den künftigen Absatz des Nikola One angeht, zeigt sich Nikola-Chef Trevor Milton, sagen wir mal: optimistisch: Er glaube, dass sein Unternehmen bereits in 1 bis 2 Jahren mehr Aufträge haben werde als Volvo, Daimler und Co....

Ähnliche Artikel

  • Fuso eCanter kommt in Europa auf die Straße Fuso eCanter kommt in Europa auf die Straße

    Nach der globalen Markteinführung im Herbst in New York City wurde der Fuso eCanter gestern den ersten Kunden in Europa übergeben: die Logistikunternehmen Dachser, DB Schenker, Deutsche Post DHL und Rhenus setzen den ersten rein elektrischen Leicht-Lkw aus Serienproduktion in ihren Flotten ein. Mit 6 Fahrzeugen gehen die meisten Elektro-Lkw an die Deutsche Post DHL, die die Fuso eCanter für Auslieferungen in Berlin einsetzen wird, wo sie Dieselfahrzeuge ersetzen werden.

  • ET-One: Thor Trucks macht Tesla Konkurrenz ET-One: Thor Trucks macht Tesla Konkurrenz

    Das Angebot an Elektro-Lkws wächst: Mit dem kalifornischen Startup Thor Trucks geht ein weiterer Player an den Start, um die Zukunft des Transports mitzugestalten. Der nun vorgestellte Prototyp heißt ET-One und soll ab 2019 produziert werden – und Teslas E-Truck Semi das Fürchten lehren.

  • BMW-Stammwerk weitet elektrische Belieferung aus BMW-Stammwerk weitet elektrische Belieferung aus

    Durch 2 Neuzugänge sind im Münchner Stammwerk von BMW ab sofort 3 E-Lkw im Einsatz. Der erste 40-Tonnen-Elektro-Lkw wurde schon 2015 in Betrieb genommen. Alle 3 E-Lkw sind im öffentlichen Straßenverkehr der Stadt München unterwegs und tragen dazu bei, CO2-Emissionen in Höhe von rund 82 Tonnen pro Jahr zu vermeiden, so der Autobauer.

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Donnerstag, 16 Juni 2016 07:24 gepostet von Matthias Strehl

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Daimler spricht von einem ersten Flottentest in Deutschland. Das stimmt leider nicht.
    Wir selbst haben seit Ende 2014 die ersten beiden vollelektronischen 18to LKW in Deutschland im Dauereinsatz. Diese fahren 6 Tage die Woche bis zu 20 Stunden täglich im Großraum Berlin zu unsere Kunden im Lebensmittel Einzelhandel.
    Danke und Gruß

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!