Mittwoch, 10 Januar 2018 10:10

Hyundais Brennstoffzellen-Zukunft heißt Nexo

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das Brennstoffzellenauto Hyundai Nexo. Das Brennstoffzellenauto Hyundai Nexo. Hyundai

Hyundai fährt weiterhin zweigleisig: Neben Elektroautos entwickelt der südkoreanische Hersteller seine Brennstoffzellen-Technologie fort und bringt in Kürze den Nachfolger des H2-Pioniers Hyundai ix35 Fuel Cell auf den Markt. Auf der laufenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Hyundai nun die Modellbezeichnung und weitere Details seines neuen Serienbrennstoffzellenfahrzeugs bekannt gegeben.

Das Nexo getaufte Kompakt-SUV basiert nach Angaben von Hyundai auf einer komplett eigenständigen Plattform mit einem Radstand von 2,79 Metern, wodurch die Antriebstechnologie so angeordnet werden konnte, dass ein im Vergleich zum Vorgänger verbessertes Platzangebot sowie Kofferraumvolumen gewährleistet werden konnte. Optimierungen hat es auch hinsichtlich des Fahrzeuggewichts, des Antriebssystems sowie der Leistungswerte gegeben.

Zahlreiche Optimierungen im Vergleich zum Vorgänger

Das neue, kompaktere Brennstoffzellensystem des Nexo weist laut Hyundai einen auf 60 Prozent gesteigerten Wirkungsgrad auf. Die Leistung wurde um 20 kW/27 PS auf 120 kW/163 PS gesteigert. Aus dem Stand benötigt das H2-Auto 9,5 Sekunden, um auf 100 km/h zu kommen. Mit seiner angegebenen Reichweite von 800 Kilometern (nach NEFZ) übertrifft der Nexo die Reichweite seines Vorgängers Hyundai ix35 Fuel Cell um mehr als 30 Prozent.

Brennstoffzellenauto Hyundai
Der neue Hyundai Nexo. – Bild: Hyundai

Der Hyundai Nexo hat nicht nur einen weiterentwickelten Brennstoffzellenantrieb an Bord, sondern auch neue Assistenzsysteme sowie ein für die Zukunft möglicherweise wichtiges Feature: die Versorgung des Haushalts mit Strom. Nach Angaben von Hyundai ist die Brennstoffzelle des Nexo so leistungsstark, dass sie sämtliche Elektrogeräte im Haus wie Fernseher, Waschmaschine, Herd oder die Beleuchtung mit Strom versorgen kann.

Hyundai Nexo: Marktstart in Deutschland Sommer 2018

Hyundai nimmt für sich in Anspruch, der weltweit einzige Hersteller zu sein, der Serienmodelle mit Hybrid-, Plug-in-Hybrid-, Elektro- und Brennstoffzellenantrieb anbietet. Der Hyundai Nexo soll in Deutschland bereits ab Sommer 2018 erhältlich sein – für Privat- und Gewerbekunden gleichermaßen, wie Hyundai betont. Bis 2025 sollen 18 weitere elektrifizierte Modelle von Hyundai folgen.

Ähnliche Artikel

  • Hyundai präsentiert smartes Cockpit mit künstlicher Intelligenz Hyundai präsentiert smartes Cockpit mit künstlicher Intelligenz

    Der südkoreanische Automobilkonzern Hyundai hat sein "Intelligent Personal Cockpit" erstmalig auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei werden verschiedene neue Technologien, wie künstliche Intelligenz, Stresserkennung des Fahrers und Smart-Home-Funktionen, miteinander verzahnt. Häufig genutzte Funktionen wie Klimaanlage, Schiebedach oder Türschloss können per Sprachbefehl aktiviert werden.

  • "e-Palette": Toyota präsentiert individualisierbares Mobilitätskonzept "e-Palette": Toyota präsentiert individualisierbares Mobilitätskonzept

    Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentiert Toyota seine neue „e-Palette“: Das vollelektrische Konzeptfahrzeug mit dem ungewöhnlichen Namen soll aufzeigen, wie künftig flexibel und vollautonom unterschiedlichste Mobilitätsbedürfnisse erfüllt werden können. Toyota e-Palette ist Bestandteil einer neuen Geschäftsallianz für Mobilitätsdienste, an der Unternehmen wie Amazon, Pizza Hut und Uber beteiligt sind.

  • Byton Concept: smarter Elektro-SUV zum Kampfpreis Byton Concept: smarter Elektro-SUV zum Kampfpreis

    Auf der CES in Las Vegas hat das chinesische Startup Byton, eine Marke von Future Mobility, das Tuch gelüftet und sein erstes Modell präsentiert: den Byton Concept, der die Frage offen lässt, ob er ein schnittiges E-SUV ist oder ein rollendes Internetcafe. Herausstechendstes Merkmal des rein batteriebetriebenen Elektroautos ist der über die gesamte Wagenbreite gehende Display im Cockpit, der im Zusammenspiel mit weiteren Displays die zentrale, auch über Gesten zu steuernde Bedieneinheit bildet.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!