0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Produktneuheit „PowerBooster+“ – Schnellladen am leistungsbegrenzten Verteilnetz
ads-tec GmbH

Produktneuheit „PowerBooster+“ – Schnellladen am leistungsbegrenzten Verteilnetz

Schnellladestationen ermöglichen die rasche Aufladung von Elektroauto-Batterien. Aber was tun, wenn die lokalen Leistungskapazitäten nicht ausreichen? Das Stuttgarter Unternehmen ADS-TEC hat dafür eine Lösung konzipiert: den „PowerBooster“. Das innovative Outdoor-Batteriesystem wurde kürzlich mit erweitertem Leistungsumfang auf der Fachmesse Intersolar präsentiert.

Der PowerBooster von ADS-TEC kann Leistungsverstärker für Schnelladepunkte Langstrecken-Emobilität dort gewährleisten, wo keine ausreichenden Leistungskapazitäten für den Anschluss von Schnellladestationen zur Verfügung stehen. Zudem ist die Station auch für den netzdienlichen Einsatz bei Versorgern und Industrie gedacht.

Alternative zum Netzausbau

In der neuen Variante PowerBooster+ steht nun eine geschlossene Schnellladestation mit beidseitig mehreren integrierten Ladeeinheiten zur Verfügung. Der PowerBooster stellt hohe Leistungen bereit, während mit niedriger Leistung am verfügbaren Netzanschlusspunkt Energie nachgeladen wird.

Das kann nach Überzeugung des Unternehmens aufwendige Mittelspannungsanlagen, teuren Netzausbau oder an Netzbetreiber zu entrichtende Baukostenzuschüsse einsparen helfen. Aktuell testet der Energieversorger EnBW, ob sich der PowerBooster als Alternative zur Netzverstärkung eignet.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

09.02.2015 - 11:47

Wer mit dem Elektroauto unterwegs ist, wird kaum darauf verzichten können: Ladestations-Apps. Auch der Energieversorger EnBW bietet seinen Kunden eine solche mobile Anwendung an – und hat nun den Funktionsumfang vergrößert:

08.06.2017 - 10:21

Um größere Distanzen mit einem Elektroauto zurücklegen zu können, braucht es eine gute Schnellladeinfrastruktur. Das Combined Charging System (CCS), auf das v.a. die deutschen Hersteller setzen, kommt derzeit laut der Webseite ccs-map.eu auf 3.069 Ladepunkte in Europa – rund 600 mehr als vor 10 Monaten.

14.12.2017 - 09:17

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland will den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland vorantreiben und plant, bis Anfang 2019 rund 100 Schnellladestationen für Elektroautos zu errichten. Die 50 kW Schnellladestationen sollen mit 2 Ladepunkten mit den gängigen Steckertypen ausgestattet sein und allen Kaufland-Kunden und -Mitarbeitern zur Verfügung stehen.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!