0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
AUDI AG

Audis Flagschiff A8 geht in die 4. Generation. Nicht nur optisch, sondern auch technisch und antriebsseitig fährt die Luxuslimousine mit Neuerungen vor. Gebaut wird der neue Audi A8 sowie die Langversion A8 L am Standort Neckarsulm. Ab dem Spätherbst 2017 wird der A8 ab 90.600 Euro bei den Händlern stehen.

Eine wesentlich Neuerung betrifft den Antrieb des A8: Alle 5 zunächst geplanten Motorisierungen werden mit einem Riemen-Starter-Generator (RSG) ausgestattet sein, der das Herz des 48-Volt-Bordnetzes ist. Diese Mild-Hybrid-Technologie (MHEV, mild hybrid electric vehicle) ermöglicht das Segeln mit ausgeschaltetem Motor, eine erweiterte Start-Stopp-Funktion und eine Rekuperationsleistung bis 12 kW. In Summe soll dadurch der Verbrauch des schweren Limousine um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer im realen Fahrbetrieb gesenkt werden können, so Audi.

Plug-in-A8 auch mit induktiver Ladeoption verfügbar

Zu einem späteren Zeitpunkt soll dann der A8 L e-tron quattro auf den Markt kommen, der über einen Plug-in-Hybridantrieb mit einer Systemleistung von 330 kW/449 PS mit 700 Nm Drehmoment verfügt. Der Lithium-Ionen-Akku stellt Energie für bis zu 50 elektrische Kilometer bereit. Auf Wunsch ist der Plug-in-Audi mit Wireless Charging-Funktion bestellbar, die ein induktives Laden mit 3,6 kW Leistung erlaubt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

11.03.2015 - 10:24

Von Audi sind in jüngster Zeit zahlreiche elektromobile Aktivitäten zu vernehmen: auf dem Genfer Auto-Salon präsentierte Audi nicht nur den überarbeiteten Audi R8 e-tron 2.0 mit einer beachtlichen Reichweite von mindestens 450 Kilometern, dessen 92 kWh-Akku in weniger als 2 Stunden geladen sein soll, sondern auch den Prologue Avant (eMobilitätOnline berichtete) sowie den Plug-in Hybriden Q7 e-tron.

13.05.2016 - 10:45

Die Ingolstädter wollen ihre Produktpalette deutlich ausbauen und im Zuge der "Modell- und Technologieoffensive" verstärkt auf Elektromobilität setzen. Ein großer Teil der 3 Milliarden Euro-Investitionen in 2016 soll in den Bereichen Elektrifizierung und Digitalisierung getätigt werden.

25.11.2014 - 15:28

Teslafighter – diesen Namen sollen die Ingenieure intern dem Projekt als Arbeitstitel gegeben haben. Das macht schon einmal die Stoßrichtung klar. Und die ist nicht nur eindeutig, sondern auch äußerst ambitioniert. Auf der LA Auto Show hat Audi Technikchef Ulrich Hackenberg nicht nur bestätigt, dass der R8 e-tron kommen wird, sondern auch ein familientaugliches Elektroauto (eMobilitätOnline berichtete). Ob es sich dabei um den Q8 handelt oder ein weiteres Elektroauto bleibt abzuwarten.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!