Mittwoch, 29 November 2017 09:55

Post hat schon 5.000 Streetscooter im Einsatz

Jahresziel erreicht: Die für 2017 ausgegebene Zielmarke von 5.000 Streetscootern im Zustelldienst wurde nun nach Unternehmensangaben kurz vor Jahresende erreicht. Die Elektroautos haben insgesamt 13,5 Millionen Kilometer rein elektrisch zurückgelegt, die 5.000 Streetscooter sollen hochgerechnet jährlich mehr als 16.000 Tonnen CO2 einsparen.

Freigegeben in Wirtschaft

Bereits in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass die Post aufgrund der hohen Nachfrage die Streetscooter-Produktion ausweiten will. Nun hat der Logistik-Konzern in einer eigenen Meldung zahlreiche Details bekannt gegeben, die auf eine regelrechte Elektroauto-Offensive hindeuten.

Freigegeben in Wirtschaft

Medienberichten zufolge will StreetScooter aufgrund der hohen Nachfrage die Produktion der Elektrotransporter ausweiten. Die Nachfrage übersteige derzeit das Angebot, bestätigte die Post dem WDR. In der Aachener Fertigung laufen aktuell 25 StreetScooter pro Tag vom Band, mehr als 1.000 der Elektroautos sind bereits für die Post im Zustelleinsatz.

Freigegeben in Wirtschaft

Während die Deutsche Post DHL medienwirksam mit Elektroautos vom Typ StreetScooter die Elektrifizierung ihrer Flotte vorantreibt, existieren im Schatten des Branchenprimus weitere weniger beachtete elektromobile Lösungen für Zusteller. Wie z.B. der Paxster und weitere Modelle aus dem Hause Öko-Flitzer.

Das größte Schweizer Busunternehmen PostAuto hat vor Kurzem bekannt gegeben, den Einsatz von Batteriebussen in seiner Flotte zu untersuchen. Zu diesem Zweck ist in einem ersten Schritt bereits ein elektrischer Bus seit einer Woche in der Region Yverdon in Betrieb. Das Fahrzeug ist mehrmals täglich auf verschiedenen PostAuto-Strecken unterwegs. Mit dem 8 Meter langen Fahrzeug will das Unternehmen vor allem die Fahreigenschaften und die Eignung für kürzere Strecken testen. Die Region Yverdon wurde von den Verantwortlichen bewusst gewählt, weil dort viele Linien von PostAuto solche Kurzstrecken bedienen. Die erste Testphase soll noch bis zum 11. Oktober laufen und möglichst vielen PostAuto-Fahrern und -Fahrerinnen die Möglichkeit zum Führen des Busses geben.

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!