Donnerstag, 13 April 2017 13:18

Elektrische Sicherheit im Fahrzeug: Bender lädt zur elektromobilen Roadshow

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Am 09. Mai 2017 lädt die Bender GmbH zur Roadshow Elektromobilität Am 09. Mai 2017 lädt die Bender GmbH zur Roadshow Elektromobilität Bender Group

Für Elektroautos und die Ladeinfrastruktur spielt die elektrische Sicherheit eine essentielle Rolle. Zum Thema „Herausforderung Elektromobilität – Intelligente elektrische Sicherheit für die mobile Zukunft“ findet am 9. Mai 2017 bei der Bender GmbH im hessischen Grünberg eine Roadshow Elektromobilität statt.

Die Roadshow ist eine gemeinsame Veranstaltung des Marktführers für Überwachungssysteme der elektrischen Sicherheit und des Forum Elektromobilität e.V. Die Veranstaltung richtet sich an alle Hersteller von Elektrofahrzeugen und Ladesäulen sowie Ladesäulenbetreiber und Mobilitätsanbieter für Elektrofahrzeuge, die Teilnahme ist kostenlos, aber die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das ausführliche Programm sowie Anmeldeinformationen finden Sie hier: Roadshow Elektromobilität

Ähnliche Artikel

  • Taiwan will Elektro-Scooter fördern und Verbrenner verbieten Taiwan will Elektro-Scooter fördern und Verbrenner verbieten

    Taiwan will künftig verstärkte Anreize zur Beschaffung von Elektrorollern setzen. Zu diesem Zweck wird in den kommenden fünf Jahren die Installation von mehr als 3.300 Stationen zum Tausch bzw. zur Aufladung der Batterien staatlich subventioniert. Gleichzeitig will sich die Insel im Pazifik bereits in wenigen Jahren endgültig vom Verbrennungsmotor verabschieden.

  • Das chinesische Start-up XCharge will auf dem deutschen und dem französischen E-Ladesäulenmarkt Fuß fassen Das chinesische Start-up XCharge will auf dem deutschen und dem französischen E-Ladesäulenmarkt Fuß fassen

    Wie das Handelsblatt meldet, hat XCharge bereits Ende des vergangenen Jahres Gespräche mit BMW sowie dem Tankstellenanbieter Total geführt. Punkten will XCharge beim Eintritt in die europäischen Märkte mit einem Preis von nur 5.000 Euro pro Schnellladesäule.

  • Größter Supercharger-Standort Zentraleuropas eröffnet in Bregenz Größter Supercharger-Standort Zentraleuropas eröffnet in Bregenz

    Der Energiedienstleister Illwerke VKW hat auf seinem Gelände in Bregenz zusammen mit dem Fahrzeughersteller Tesla laut eigenen Angaben den größten Supercharger-Standort Zentraleuropas mit 20 neuen Ladepunkten eröffnet. Er ist an der Verkehrsachse München-Zürich gelegen und erweitert so die Lademöglichkeiten an einer wichtigen Verkehrsachse im Herzen Europas.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!