0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Continental

Eine große Bandbreite an Neuentwicklungen für die Elektromobilität zeigt der Automobilzulieferer Continental auf der IAA 2017. Neben Beispielen neuer Serienanwendungen will das Technologieunternehmen auch einen Ausblick in die nahe Zukunft des Elektroantriebs geben sowie einen neuen Ansatz in der Ladetechnik für Elektrofahrzeuge präsentieren.

Das elektromobile Continental-Portfolio reicht von 48 V-Mild Hybrid Anwendungen bis zu Hochvoltantrieben in Elektrofahrzeugen. Für das Jahr 2019 kündigt das Unternehmen den Serienstart eines neuen hochintegrierten 150 kW E-Antriebs an, der sich bei geringen Abmessungen und einem Gewicht von nur 75 Kilogramm durch eine hohe Leistungsdichte auszeichnen soll – der E-Antrieb soll zuerst in China auf den Markt kommen.

Continental entwickelt induktives Ladesystem für Elektroautos

Erstmals präsentiert Continental auch Lösungen für eine moderne Elektroauto-Ladetechnik. Mit einem bidirektionalen AllCharge-System sollen Hersteller den E-Antrieb eines Fahrzeugs mit geringem Aufwand zu einem universellen Ladegerät machen können. Dies soll es den Fahrern ermöglichen, an jeder Ladestation stets die maximal mögliche Menge an Strom zu erhalten. Bei urbanen AC-Ladesäulen könne so eine bis zu 12-mal schnellere Ladezeit realisiert werden, so Continental.

Zudem will Continental in einem neuen Prototypen erstmals auch das kabellose automatische Laden von Elektrofahrzeugen demonstrieren. Das induktive Ladesystem soll eine Ladeleistung von bis zu 11 kW haben und das Elektroauto zentimetergenau zum optimalen Ladepunkt führen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

13.09.2017 - 08:44

Mit dem Concept EQA präsentiert Mercedes-Benz das zweite Elektroauto der EQ-Modellfamilie, das zugleich das erste vollelektrische EQ-Konzeptfahrzeug im Kompaktsegment ist. Der sportlich gezeichnete 2-Türer soll mit innovativen Technologien und einer alltagstauglichen Reichweite Mercedes elektromobile Zukunft erahnen lassen.

01.06.2017 - 10:06

Der Zulieferer Continental und der Elektroauto-Hersteller NIO, ein chinesisches Startup mit globalen Ambitionen, arbeiten künftig zusammen. Die beiden Unternehmen haben gestern in Berlin eine strategische Kooperation in den Bereichen Elektrofahrzeuge, intelligente Transportsysteme und automatisiertes Fahren vereinbart.

22.08.2017 - 07:01

Autofans müssen sich noch knapp 4 Wochen gedulden, bis die IAA 2017 (14. bis 24.09.) ihre Pforten für das breite Publikum öffnet. Elektroautos und Plug-in-Hybride werden bei vielen Herstellern im Mittelpunkt ihres Messeauftritts stehen. Das wird auch bei Daimler so sein: Unter den rund 100 angekündigten Mercedes-Benz Cars werden sich mehrere Weltpremieren "innovativer Konzeptfahrzeuge" befinden.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!