0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Auto-Medienportal.Net/Thunder Power

Vor rund 2 Jahren hat der taiwanesische Hersteller Thunder Power erstmals die öffentliche Bühne betreten und auf der IAA 2015 sein erstes Konzeptfahrzeug vorgestellt: eine sportlich gezeichnete E-Limousine, die sich zur ernsthaften Tesla-Konkurrenz entwickeln soll. In diesem Jahr ist Thunder Power mit dem weiterentwickelten E-Auto sowie einem neuen E-SUV-Konzept auf der Messe vertreten.

Bei dem weiterentwickelten Thunder Power Sedan TP-01 handelt es sich quasi um ein internationales Produkt, in dessen Entwicklungsverlauf das Unternehmen mehr als 250 Patente eingereicht hat. Mit einer Systemleistung von bis zu 430 kW / 585 PS und einer Reichweite von bis zu 650 Kilometern soll das wahlweise mit Zwei- oder Vierradantrieb ausgestattete Elektroauto in einer Liga mit den Top-Teslas fahren. Nur: bis der Thunder Power Sedan fertig entwickelt und auf den Markt kommt, wird es noch etwas dauern. 

Auto-Medienportal.Net/Thunder Power

Thunder Power plant Elektroauto-Produktion in Katalonien

In 2 Jahren soll zunächst eine leistungsstärkere Coupé-Variante in einer Sonderserie von weltweit 488 Stück auf den Markt kommen. Der neue Elektro-SUV wird nach dem Willen des Unternehmens 2020 in den Markt starten. Gefertigt werden sollen die Elektroautos von Thunder Power in Ganzhou/China, eine weitere Produktionsstätte ist in Katalonien geplant, wo bereits ein entsprechendes Übereinkommen unterzeichnet worden sein soll. In Taiwan soll zudem eine Batteriefabrik entstehen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

25.08.2017 - 08:47

Škoda wird sein erstmals in Shanghai vorgestelltes Konzeptfahrzeug Vision E in Frankfurt auf der IAA präsentieren. Das Design der E-SUV-Studie wurde seit der Weltpremiere nochmals ein wenig weiterentwickelt. Die Vision E ist das erste rein rein elektrisch angetriebene und automatisiert auf Level 3 fahrende Konzeptfahrzeug der Marke.

25.08.2017 - 08:43

Seit vier Jahre arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) gemeinsam mit Kooperationspartnern daran, nun wird ein neuer Prototyp des aCars, ein speziell für Afrika entwickeltes Elektroauto, auf der IAA in Frankfurt präsentiert. Die TUM wurde im vergangenen Jahr für das aCar-Projekt mit dem bayerischen Staatspreis für Elektromobilität ausgezeichnet.

16.09.2014 - 09:59

Auf dem Pariser Autosalon stellt Lexus nochmals kurz vor dem baldigen Verkaufsstart in Europa (Oktober) seinen neuen, kompakten SUV NX vor, der auch als Vollhybrid erhältlich sein wird. Der Lexus NX 300h verfügt über eine Systemleistung von 145 kW/197 PS und ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb ausgestattet. Angegebene Verbrauchswerte: 5,2 l/100 km und 120 g/km.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!