0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
bloomsburys | [CC BY 2.0] |  via Flickr

Auf der Düsseldorfer Messe „Flotte! Der Branchentreff“ treffen am Mittwoch und Donnerstag Macher und Experten der Fuhrparkbranche zusammen – in der prominent besetzten Diskussionsrunde geht es diesmal zentral auch um Elektromobilität.

Unter dem Titel „Trendmonitor 2018“ diskutieren dann unter anderem der Zukunftsforscher Peter Wippermann und Prof. Dr. Michael Schreckenberg, Stauforscher und Dekan der Fakultät für Physik an der Universität Duisburg-Essen, über diese Fragen: Welche Antriebsarten lohnen sich auch in der Zukunft? Was gibt im Fuhrpark Investitionssicherheit? Wie sieht die Flotte von morgen aus? In diesem Sinne geht es um eine Auslotung der Zukunft des Fuhrparks und um die Eröffnung neuer Möglichkeiten für die Fuhrparkbranche.

Vorträge, Workshops, Roundtable-Gespräche

Der Düsseldorfer Branchentreff auf rund 10.000 Quadratmetern findet dieses Jahr zum dritten Mal in Folge statt. Die 1.500 Fachbesucher und 200 Aussteller erwarten unter anderem zahlreiche Vorträge über Themen wie Fuhrparkfinanzierung 4.0, Schadenmanagement, Digitale Flottenvermarktung sowie E-Flotten und Fahrerassistenzsysteme. Workshops gibt es zu den Themen Kosteneinsparung durch Stressabbau und Fahrsicherheit sowie Digitale Kontrollgeräte im Fuhrpark. Zudem werden Roundtable-Gespräche angeboten, um weitere Themen detailliert zu besprechen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

20.04.2015 - 09:21

Die Pariser Feuerwehr und der französische Bolloré-Konzern arbeiten künftig in Sachen Elektromobilität zusammen: Die Kooperation sieht vor, dass 6 Elektrofahrzeuge – 4 Bluecar und 2 Blueutility - aus dem Pariser Autolib'-Pool (einem Elektroauto-Carsharing) der Feuerwehr für 6 Monate testweise zur Verfügung stehen – und auch optisch in 'Redcars' umgewandelt werden.

24.06.2016 - 10:23

Der überwiegende Teil der in Deutschland zugelassenen Elektroautos ist in den Händen gewerblicher Halter – und hier liegt auch das größte elektromobile Potenzial in den kommenden Jahren. Insgesamt soll es in Deutschland rund 1,3 Millionen Firmen-Flotten (ohne Autovermieter und Fahrzeughandel) geben. Das Unternehmen Dataforce hat nun die Kaufprämie zum Anlass genommen, Fuhrparkverantwortliche zu befragen.

03.05.2017 - 09:50

Strom predigen, Benzin tanken – auf diese Formel könnte man die Diskrepanz zwischen öffentlichem Reden und tatsächlichem Handeln der Regierung bringen. Nach den selbst gesetzten Vorgaben sollten mittlerweile rund 10 Prozent der Neuanschaffungen der Ministerien über einen Elektromotor verfügen, die Wirklichkeit sieht aber anders aus, wie der Tagesspiegel berichtet.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

GSAB logo

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!