Montag, 04 Mai 2015 13:02

Deutliche Zunahme von Elektroautos in Europa

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Deutliche Zunahme von Elektroautos in Europa Mattbuck/CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Im ersten Quartal 2015 haben sich die Zulassungszahlen von Elektroautos in der EU im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt, wie der europäische Herstellerverband ACEA mitteilt. Demnach kamen in den ersten drei Monaten dieses Jahres in der EU 24.630 Plug-in-Hybride und Elektroautos neu auf die Straße – im ersten Quartal 2014 waren es noch 11.304 Fahrzeuge.

Auch Hybridfahrzeuge ohne Stecker verzeichnen Zuwächse, allerdings fällt hier das prozentuale Wachstum etwas geringer aus: mit 56.704 Fahrzeugen im genannten Zeitraum stiegen die Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr um etwas über 20 Prozent.

Allerdings: Diese Zahlen beinhalten nur die Daten der EU-Mitgliedsstaaten. Werden noch Norwegen und die Schweiz dazugerechnet, erhöhen sich die Elektroauto-Zulassungszahlen für das erste Quartal 2015 auf insgesamt 33.835.

In absoluten Zahlen hat Norwegen mit 8.099 Elektroauto-Neuzulassungen die Nase vorn, dicht gefolgt von Groß-Britannien 8.026 E-Autos – somit wurden rund die Hälfte der europäischen Zulassungen in diesen beiden Ländern getätigt. Mit einigem Abstand folgen Deutschland (4.542), Frankreich (3.737), die Niederlande (3.251), Schweden (1.208) und die Schweiz (1.106). Kaum Elektroautos kamen in Rumänien (1), Lettland (3) und Griechenland (6) auf die Straße.

Insgesamt wurden im ersten Quartal 2015 knapp 145.000 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben in Europa neu zugelassen, so ACEA.

Ähnliche Artikel

  • Weltweit steigende Lithiumproduktion: "zukünftiger Bedarf der Elektromobilität gesichert" Weltweit steigende Lithiumproduktion: "zukünftiger Bedarf der Elektromobilität gesichert"

    Einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur DERA zufolge wird bis zum Jahr 2025 der erwartete steigende Bedarf an dem Leichtmetall Lithium, das für die Energiespeicherung in wiederaufladbaren Batterien unersetzlich ist, gedeckt werden können.

  • Wochenrückblick KW2: Geflügeltes Elektroauto +++ neues BMW-Ziel +++ Salzwasserbatterien Wochenrückblick KW2: Geflügeltes Elektroauto +++ neues BMW-Ziel +++ Salzwasserbatterien

    Auf der CES in Las Vegas hat Fisker seinen mit Spannung erwarteten Elektrosportwagen EMotion vorgestellt, der dort allein schon durch seine Flügeltüren für Aufsehen sorgte. Das rein batteriebetriebene E-Auto fährt mit 575 kW Leistung sowie einer angegebenen Reichweite von über 650 Kilometern vor. Die Serienproduktion soll Ende 2019 starten, der Basispreis liegt bei rund 130.000 US-Dollar.

  • Toyota: Erfolg durch Hybrid Toyota: Erfolg durch Hybrid

    Der japanische Autokonzern Toyota blickt auf ein erfolgreiches Jahr: 2017 konnte Toyota in Europa über 1 Million Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus verkaufen, 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Wesentlicher Erfolgsfaktor sind die elektrifizierten Fahrzeuge, die im gleichen Zeitraum einen Zuwachs von 38 Prozent verzeichneten.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!