Donnerstag, 17 November 2016 11:29

VW startet Umbau der Gläsernen Manufaktur zum eMobility-Standort

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der neue VW e-Golf hat ein sehr dezentes Facelift bekommen. Der neue VW e-Golf hat ein sehr dezentes Facelift bekommen. Volkswagen

Noch in dieser Woche startet der Umbau der sog. Gläsernen Manufaktur in Dresden zu einem „Center of Future Mobility", wie Volkswagen heute mitgeteilt hat. Mehr als 20 Millionen Euro werden investiert. Ab April 2017 soll dort wie angekündigt der neue, mit einer elektrischen Reichweite von rund 300 Kilometer (NEFZ) ausgestattete e-Golf vom Band laufen.

Der aufgefrischte VW e-Golf wird allerdings entgegen anderslautender Meldungen neben Dresden auch weiterhin am Standort Wolfsburg produziert, so VW. In der Gläsernen Manufaktur soll der e-Golf zunächst im Einschicht-Betrieb gefertigt werden. „Volkswagen steht zum Standort Dresden. Wir werden die Fertigung in der Gläsernen Manufaktur mit dem e-Golf1als erstem Fahrzeug wie zugesagt wieder aufnehmen. Das ist ein Neuanfang mit starker Signalwirkung", so VW Entwicklungs-Vorstand Welsch.

Dresden wird Auslieferungsstandort für Elektroautos

 

Zudem soll Dresden, wo VW auch die größte Elektroauto-Ladestation der Stadt errichtet, neben der Autostadt Wolfsburg zum Auslieferungsort für alle Elektroauto- und Plug-in-Modelle der Marke Volkswagen werden. Darüber hinaus hatten Volkswagen Sachsen und die Landeshauptstadt vor kurzem eine umfangreiche Kooperation vereinbart, um Dresden zur Modellstadt für Elektromobilität werden zu lassen. Welsch: „Hier brechen Volkswagen, Dresden und Sachsen gemeinsam in die Zukunft der Mobilität auf. Hier machen wir Elektromobilität zu unserem Markenzeichen."

Ähnliche Artikel

  • Volkswagen schafft Vorstandsressort E-Mobilität Volkswagen schafft Vorstandsressort E-Mobilität

    Volkswagen will sich nach dem Diesel-Skandal neu erfinden und setzt bei seiner Zukunftsstrategie maßgeblich auf die Elektromobilität – der Konzern spricht in diesem Zusammenhang von der größten Produkt- und Technologieoffensive in der Geschichte der Marke Volkswagen. Dieser Neuausrichtung trägt der VW-Konzern nun mit der Schaffung eines eigenständigen Vorstandsressorts E-Mobilität Rechnung.

  • Die beliebtesten Elektroautos im November: die Neuzulassungen im Detail Die beliebtesten Elektroautos im November: die Neuzulassungen im Detail

    3.031 rein batteriebetriebene Elektroautos kamen im November 2017 in Deutschland neu auf die Straßen. Nun hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die nach Marken und Modellreihen aufgeschlüsselten Elektroauto-Neuzulassungen nachgereicht. Dabei zeichnen sich Verschiebungen ab, die die bisher gewohnten Positionierungen auflösen.

  • Elektroauto-Produktion: Volkswagen startet I.D. Countdown Elektroauto-Produktion: Volkswagen startet I.D. Countdown

    „Die Vorbereitungen für den Einstieg in die neue Ära bezahlbarer Elektromobilität gehen in die heiße Phase", verkündete Markenchef Dr. Herbert Diess anlässlich des „MEB Supplier Summit", bei dem sich der VW-Vorstand 100 Wochen vor dem geplanten Produktionsstart des ersten Elektroautos aus der I.D.-Familie mit wesentlichen Lieferanten zu Abstimmung getroffen hat.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!