Mittwoch, 08 November 2017 11:20

Umrüster ORTEN vermeldet steigende Nachfrage nach Elektronutzfahrzeugen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Umrüster ORTEN vermeldet steigende Nachfrage nach Elektronutzfahrzeugen Orten

Immer mehr mehr E-Trucks kommen auf den Markt. Auch der rheinland-pfälzische E-LKW-Spezialist Orten verzeichnet nach eigenen Angaben eine stetig steigende Nachfrage nach seinen E-Nutzfahrzeugen. Mittlerweile umfasst das E-Portfolio von ORTEN Electric-Trucks 5 Modelle in den Gewichtsklassen von 2,3 bis 7,5 Tonnen, weitere Gewichtsklassen werden aktuell entwickelt.

Seit 2015 kooperieren ORTEN und der Entwickler von Umrüsttechnologien EFA-S. Die gemeinsam für die Logistik-, KEP-Unternehmen und Kommunen entwickelten E-Modelle basieren auf den Modellen VW T5 9-Sitzer (ET 30 V), Mercedes-Benz-Sprinter (ET 35 M), VW Crafter (ET 35 V), Mercedes-Benz-Atego (E 75 AT) und MAN-TGL (E 75 TL) und verfügen über skalierbare elektrische Reichweiten von bis zu 200 Kilometer.

Kürzlich hatte Daimler mit dem E-Fuso Vision One das Konzept eines schwereren E-LKW präsentiert und in wenigen Tagen wird der Tesla Truck vorgestellt.

Ähnliche Artikel

  • Fuso eCanter kommt in Europa auf die Straße Fuso eCanter kommt in Europa auf die Straße

    Nach der globalen Markteinführung im Herbst in New York City wurde der Fuso eCanter gestern den ersten Kunden in Europa übergeben: die Logistikunternehmen Dachser, DB Schenker, Deutsche Post DHL und Rhenus setzen den ersten rein elektrischen Leicht-Lkw aus Serienproduktion in ihren Flotten ein. Mit 6 Fahrzeugen gehen die meisten Elektro-Lkw an die Deutsche Post DHL, die die Fuso eCanter für Auslieferungen in Berlin einsetzen wird, wo sie Dieselfahrzeuge ersetzen werden.

  • ET-One: Thor Trucks macht Tesla Konkurrenz ET-One: Thor Trucks macht Tesla Konkurrenz

    Das Angebot an Elektro-Lkws wächst: Mit dem kalifornischen Startup Thor Trucks geht ein weiterer Player an den Start, um die Zukunft des Transports mitzugestalten. Der nun vorgestellte Prototyp heißt ET-One und soll ab 2019 produziert werden – und Teslas E-Truck Semi das Fürchten lehren.

  • BMW-Stammwerk weitet elektrische Belieferung aus BMW-Stammwerk weitet elektrische Belieferung aus

    Durch 2 Neuzugänge sind im Münchner Stammwerk von BMW ab sofort 3 E-Lkw im Einsatz. Der erste 40-Tonnen-Elektro-Lkw wurde schon 2015 in Betrieb genommen. Alle 3 E-Lkw sind im öffentlichen Straßenverkehr der Stadt München unterwegs und tragen dazu bei, CO2-Emissionen in Höhe von rund 82 Tonnen pro Jahr zu vermeiden, so der Autobauer.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!