Dienstag, 09 Januar 2018 10:30

"e-Palette": Toyota präsentiert individualisierbares Mobilitätskonzept

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Toyota e-Palette Toyota e-Palette Toyota

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentiert Toyota seine neue „e-Palette“: Das vollelektrische Konzeptfahrzeug mit dem ungewöhnlichen Namen soll aufzeigen, wie künftig flexibel und vollautonom unterschiedlichste Mobilitätsbedürfnisse erfüllt werden können. Toyota e-Palette ist Bestandteil einer neuen Geschäftsallianz für Mobilitätsdienste, an der Unternehmen wie Amazon, Pizza Hut und Uber beteiligt sind.

„Die Automobilindustrie befindet sich derzeit in ihrer größten Phase der Veränderung, da Technologien wie Elektrifizierung, Vernetzung und autonomes Fahren große Fortschritte machen. Diese Ankündigung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität und zeigt unsere kontinuierliche Expansion über traditionelle Autos und Nutzfahrzeuge hinaus hin zur Schaffung neuer Werte, einschließlich Dienstleistungen für Kunden“, erklärte Akio Toyoda, Präsident der Toyota Motor Corporation (TMC). 

Elektroauto für jeden Einsatzzweck

Erklärtes Ziel ist es, ein umfangreiches Ökosystem aus Hard- und Software zu entwickeln. Über die offene Software-Plattform können die Partnerunternehmen ihr eigenes autonomes Fahrsystem und Fahrzeugmanagement installieren. Ebenso offen ist das Innenraumkonzept, welches es ermöglicht, das kastenförmige Elektroauto je nach Bedarf als Lieferwagen, als Bus oder als rollenden Supermarkt zu nutzen. Der fast flache Einstieg erlaubt einen barrierefreien Zugang. Zudem sollen die Kunden aus 3 verschiedene Fahrzeuglängen von 4 bis 7 Meter wählen können.

Bis dieses hochvariable Elektromobil auf den Markt kommt, dürften allerdings noch ein paar Jahre vergehen: Laut Toyota sollen die ersten Machbarkeitsstudien mit dem Toyota e-Palette Anfang der 2020er Jahre starten. Auch bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2020 in Tokio sollen Mobilitätslösungen vom beschriebenen Typ zum Einsatz kommen.

Ähnliche Artikel

  • Toyota: Erfolg durch Hybrid Toyota: Erfolg durch Hybrid

    Der japanische Autokonzern Toyota blickt auf ein erfolgreiches Jahr: 2017 konnte Toyota in Europa über 1 Million Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus verkaufen, 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Wesentlicher Erfolgsfaktor sind die elektrifizierten Fahrzeuge, die im gleichen Zeitraum einen Zuwachs von 38 Prozent verzeichneten.

  • Hyundais Brennstoffzellen-Zukunft heißt Nexo Hyundais Brennstoffzellen-Zukunft heißt Nexo

    Hyundai fährt weiterhin zweigleisig: Neben Elektroautos entwickelt der südkoreanische Hersteller seine Brennstoffzellen-Technologie fort und bringt in Kürze den Nachfolger des H2-Pioniers Hyundai ix35 Fuel Cell auf den Markt. Auf der laufenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Hyundai nun die Modellbezeichnung und weitere Details seines neuen Serienbrennstoffzellenfahrzeugs bekannt gegeben.

  • Byton Concept: smarter Elektro-SUV zum Kampfpreis Byton Concept: smarter Elektro-SUV zum Kampfpreis

    Auf der CES in Las Vegas hat das chinesische Startup Byton, eine Marke von Future Mobility, das Tuch gelüftet und sein erstes Modell präsentiert: den Byton Concept, der die Frage offen lässt, ob er ein schnittiges E-SUV ist oder ein rollendes Internetcafe. Herausstechendstes Merkmal des rein batteriebetriebenen Elektroautos ist der über die gesamte Wagenbreite gehende Display im Cockpit, der im Zusammenspiel mit weiteren Displays die zentrale, auch über Gesten zu steuernde Bedieneinheit bildet.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!