Donnerstag, 11 Januar 2018 10:06

Österreich verzeichnet steigende Elektroauto-Zulassungen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
In Österreich kamen 2017 rund 42 Prozent mehr Elektroautos auf die Straßen als 2016. In Österreich kamen 2017 rund 42 Prozent mehr Elektroautos auf die Straßen als 2016. Volkswagen

Österreich blickt aus elektromobiler Perspektive auf ein gutes Jahr: 2017 wurden in der Alpenrepublik 5.433 rein batteriebetriebene Elektroautos neu zugelassen, ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 42 Prozent, wie Statistik Austria berichtet. Mit rund 86 Prozent Zuwachs ist der Anteil an Hybridfahrzeugen stärker gestiegen, insgesamt kamen 8.161 Hybride neu auf die Straßen.

Von den insgesamt 353.320 Pkw-Neuzulassungen des vergangenen Jahres in Österreich entfielen rund 46 Prozent auf Benziner und rund 50 Prozent auf Diesel – hier offenbart sich ein großer Unterschied zu Deutschland, wo Dieselfahrzeuge, sicher beeinflusst durch den VW-Skandal, kontinuierlich Anteile verlieren und 2017 nur noch rund 39 Prozent der Neuzulassungen ausmachten. Auch auch in Österreich ist ein Rückgang (7 Prozent) zu verzeichnen.

Niederösterreich ist das eMobility-Zentrum Österreichs

Alternative Antriebe fanden sich in Österreich im vergangenen Jahr unter den neu zugelassenen Pkw rund 4 Prozent (Elektroautos, Hybride und Erdgasfahrzeuge) – ein Anstieg um rund 57 Prozent. Reine E-Autos machten 1,5 Prozent der Neuzulassungen aus. Die meisten Elektroautos (rund 21 Prozent) wurden in Niederösterreich neu zugelassen, gefolgt von Oberösterreich (17 Prozent), Wien und der Steiermark (jeweils rund 16 Prozent). Rund 79 Prozent der Elektroauto-Zulassungen entfielen auf juristische Personen, Firmen bzw. Gebietskörperschaften.

Ähnliche Artikel

  • Wochenrückblick KW2: Geflügeltes Elektroauto +++ neues BMW-Ziel +++ Salzwasserbatterien Wochenrückblick KW2: Geflügeltes Elektroauto +++ neues BMW-Ziel +++ Salzwasserbatterien

    Auf der CES in Las Vegas hat Fisker seinen mit Spannung erwarteten Elektrosportwagen EMotion vorgestellt, der dort allein schon durch seine Flügeltüren für Aufsehen sorgte. Das rein batteriebetriebene E-Auto fährt mit 575 kW Leistung sowie einer angegebenen Reichweite von über 650 Kilometern vor. Die Serienproduktion soll Ende 2019 starten, der Basispreis liegt bei rund 130.000 US-Dollar.

  • Toyota: Erfolg durch Hybrid Toyota: Erfolg durch Hybrid

    Der japanische Autokonzern Toyota blickt auf ein erfolgreiches Jahr: 2017 konnte Toyota in Europa über 1 Million Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus verkaufen, 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Wesentlicher Erfolgsfaktor sind die elektrifizierten Fahrzeuge, die im gleichen Zeitraum einen Zuwachs von 38 Prozent verzeichneten.

  • Der große eMobilitätOnline-Jahresrückblick 2017 Der große eMobilitätOnline-Jahresrückblick 2017

    Die Elektromobilität kommt. Nein, eigentlich ist sie schon da. Die Frage ist nicht mehr, wer am Rennen teilnimmt, sondern wer es gewinnt. Die stetig steigende Zahl an verfügbaren Hybrid- und Elektroauto-Modellen sowie Lademöglichkeiten auf Kurz- und Langstrecken führt zu einer Attraktivitätssteigerung elektromobiler Angebote, die sich zunehmend bemerkbar macht. Die relevantesten und spannendsten Entwicklungen des vergangenen Jahres haben wir in unserem Jahresrückblick 2017 zusammengefasst.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!