0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Tesla

Der Autobauer Tesla ist ein Phänomen: Mit einem außergewöhnlichen Image, überschaubaren Verkaufszahlen, dafür aber ambitionierten Plänen hat es der kalifornische Elektroauto-Pionier zum wertvollsten US-Autobauer an der Börse geschafft. Mit dem Produktionsstart des Model 3 in wenigen Tagen will Tesla zeigen, dass es die großen Erwartungen erfüllen kann.

Für die anstehende Großserienproduktion benötigt Tesla offenbar mehr Geld als geplant: So hat der Autobauer seine Kreditlinie bei der Deutschen Bank jüngst um 800 Millionen Dollar auf bis zu 2 Milliarden Dollar aufgestockt. Derweil sind im Netz weitere Bilder aufgetaucht, die ein Model 3 beim Stromtanken an einem Supercharger zeigen. Fotos von einem Model 3 sind mittlerweile nichts Neues mehr, das Besondere aber sind die Einblicke in das minimalistische Innere des Elektroautos.

Mehr Tesla-Stores in Deutschland

Währenddessen verstärkt Tesla auch in Deutschland seine Aktivitäten: Mitte Juli soll ein neuer Store in Stuttgart eröffnet werden, der 17. in Deutschland. Weitere 5 sollen noch in diesem Jahr folgen. Allerdings gibt es nicht nur positive Nachrichten: Wie das Handelsblatt berichtet, deutet ein neues Gutachten auf Probleme des Model S hin, zudem mehren sich Berichte über Verarbeitungsmängel, aktuell bspw. über ein gebrochenes Plastik-Gaspedal beim Model S.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

03.10.2013 - 04:06

Das Model S von Tesla hat seit seiner Ankunft in Europa bereits für einiges Aufsehen gesorgt. Die Markteinführung in Norwegen Anfang August hätte für den kalifornischen Autobauer nicht besser laufen können. Mehre hundert Vorbestellungen gab es bereits in dem skandinavischen Land und erste Zulassungszahlen belegten, dass es bis Mitte September bereits auf Platz 1 aller neuzugelassenen Fahrzeuge rangierte. Das norwegische Statistikbüro für Verkehr OFV (Opplysningsrådet for Vejtrafikken) hat nun die Zahlen für Ende September vorgelegt. Daraus geht hervor, dass das Model S seine Vorrangstellung weiter behauptet und mit über 600 Fahrzeugen das meistverkaufte Auto im letzten Monat war.

27.08.2015 - 12:13

Zwei norwegischen Fahrern eines Tesla Model S P85D ist es gelungen, mit nur einer Batterieladung 728,7 Kilometer zurückzulegen – freilich mit geringer Durchschnittsgeschwindigkeit. Der rund 18-stündige Trip wurde auf Video dokumentiert.

09.04.2015 - 10:14

Größerer Akku, mehr Reichweite, stärkerer Motor und Allradantrieb – wer sich künftig für das "Einstiegs"-Model S entscheidet, erhält eine größere Performance, muss aber auch tiefer in die Tasche greifen. Die kalifornische Elektroauto-Schmiede hat die bisherige Basisversion Model S 60 aus dem Programm genommen.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

2018 05 22 bike energy logo

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!