0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Der NEVS 9-3 EV
NEVS

Der NEVS 9-3 EV

Den Autohersteller Saab gibt es nicht mehr, aber das Modell 9-3 lebt in dem neuen Elektroauto von NEVS unverkennbar weiter. Das Saab-Nachfolgeunternehmen National Electric Vehicle Sweden hat nun im chinesischen Tianjin die Produktion des NEVS 9-3 EV gestartet. Offenbar wurde das im Sommer dieses Jahres auf der CES Shanghai präsentierte, dynamischer designte Konzept noch nicht in die Produktion überführt, der aktuelle NEVS 9-3 EV erinnert wieder stärker an ältere Entwürfe.

Nach Angaben von NEVS liegen bereits 150.000 Vorbestellungen für das Elektroauto vor, die überwiegend von chinesischen Carsharing- und Flottenbetreibern stammen. In der ersten Produktionsphase sollen 50.000 Fahrzeuge pro Jahr vom Band laufen. In der Phase 2 soll die jährliche Produktionskapazität der NEVS-Fabrik dann auf 220.000 Fahrzeuge steigen.

Elektro-SUV in Planung

Die Limousine NEVS 9-3 EV soll eine Reichweite von rund 300 Kilometern haben. Das nächste Modell steckt schon in der Pipeline: Mit dem 9-3X Concept hat NEVS einen SUV konzipiert, der ebenfalls auf dem Saab 9-3 basiert. Kürzlich hatte NEVS auch die Kooperation mit der chinesischen Uber-Variante DiDi Chuxing bekannt gegeben, für die der Hersteller zahlreiche E-Autos bereit stellen soll.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

28.05.2015 - 10:51

Es gibt wieder einmal Neuigkeiten aus dem Hause Saab: Der schwedische Autohersteller, der seit einiger Zeit dem chinesischen Konsortium NEVS (National Electric Vehicle Sweden) gehört, soll aktuell mit zwei neuen möglichen Partnern im Gespräch sein, um die Produktion wieder aufleben zu lassen – seit einem Jahr stehen die Bänder in Trollhättan nun still.

02.02.2016 - 10:49

Jetzt steht es fest: Ein Elektroauto unter dem Markennamen Saab wird es nicht geben. Ein aktuelles Gerichtsurteil macht der National Electric Vehicle Sweden, die 2012 die Anlagen der insolventen Saab Automobile übernommen hat, einen Strich durch die Rechnung – der Streit ging schon seit längerer Zeit. Der schwedische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Saab AB, der 1947 die Automobilsparte gegründet hatte, setzte sich durch und untersagte die Namens- und Logoverwendung durch NEVS.

18.08.2015 - 09:48

Das chinesische Konsortium NEVS (National Electric Vehicle Sweden), das 2012 die schwedische Traditionsmarke Saab übernommen hat, hat ehrgeizige Pläne, zu deren Umsetzung bisher die richtigen Partner fehlten bzw. entsprechende Verhandlungen ohne Ergebnis verliefen (eMobilitätOnline berichtete).

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

KEBA Hersteller Wallboxen

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!