0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Xu Heyi, Vorstandsvorsitzender der BAIC Group (links) und Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG (rechts) nach dem Unterzeichnen der Rahmenvereinbarung im vergangenen Jahr.
Bundesregierung / Guido Bergmann

Xu Heyi, Vorstandsvorsitzender der BAIC Group (links) und Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG (rechts) nach dem Unterzeichnen der Rahmenvereinbarung im vergangenen Jahr.

Daimler wird Gesellschafter der Beijing Electric Vehicle Co., Ltd. (BJEV), einer Tochtergesellschaft der staatlichen BAIC Group. Mit diesem Investment will Daimler nach eigenen Angaben seine strategische Aufstellung im Bereich der New Energy Vehicles (NEV) in China ausbauen.

Daimler hat 3,93% der BJEV-Anteile erworben. Dass die Stuttgarter Anteilseigner von BJEV werden, war bereits Bestandteil der im Juni vergangenen Jahres unterzeichneten Rahmenvereinbarung zwischen Daimler und BAIC über die weitere Verstärkung der Zusammenarbeit durch Investitionen in New Energy Vehicles in China.

Daimler und BAIC wollen Partnerschaft vertiefen

„Elektromobilität ist eine der Säulen der Daimler Strategie für die Zukunft der Mobilität. Wir sind fest entschlossen, diese Strategie global voranzutreiben, vor allem in China, dem größten NEV-Markt der Welt“, sagt Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für China-Aktivitäten.

Xu Heyi, Vorstandsvorsitzender der BAIC Group, erklärt: „Die BAIC Group und Daimler verbindet eine jahrelange enge strategische Partnerschaft. New Energy Vehicles sind eines der Kerngeschäftsfelder der BAIC Group, und die Investition von Daimler in BJEV vertieft unsere Partnerschaft noch weiter. Das bringt die Zusammenarbeit zwischen BAIC und Daimler auf eine ganz neue Ebene. Mit dieser strategischen Kooperation im NEV Sektor werden beide Partner die Entwicklung der Industrie für erneuerbare Energien vorantreiben.“

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

17.09.2017 - 20:30

Beim 5. Daimler China-Nachhaltigkeitsdialog in Peking kamen kürzlich verschiedenste Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Industrie zusammen, um über die nachhaltige Entwicklung von Daimler auf dem chinesischen Markt zu diskutieren. Corporate Social Responsibility bleibe ein ganz zentraler Teil der Strategie in China, so eine Kernaussage der Veranstaltung. Bereits seit 2010 dient der Dialog als zentrale Plattform für den Dialog mit chinesischen Stakeholdern, um neue Ideen für Daimler auf dem fernöstlichen Markt zu entwickeln und zu diskutieren.

13.12.2017 - 08:27

Beijing Automotive Industry Holding (BAIC Motor), einer der größten chinesischen Autohersteller, hat die Transformation zur reinen Elektroauto-Marke angekündigt – und das schon in naher Zukunft: Ab 2025 sollen keine Verbrenner und Hybride der eigenen Marke mehr verkauft werden, für die Hauptstadt Peking ist dieser Schritt sogar schon für das Jahr 2020 geplant, erklärte BAIC Chef Xu Heyi.

26.02.2018 - 10:24

Damit ist der Gründer und Vorstandvorsitzende des größten privaten Automobilherstellers in China größter Einzelaktionär der Daimler AG. Zudem gilt Shufu weltweit als einer der wichtigsten Antriebskräfte für den Bereich Elektromobilität.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

Logo Govecs Group

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz