0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Ein junges Forscherteam ist dabei, Superkondensatoren aus biologischen Abfällen wie Tee, Kaffeesatz oder Apfelschalen zu entwickeln, die eine deutlich höhere Leistung aufweisen sollen als konventionelle Akkus. Die Nachwuchswissenschaftler haben mit dem Hattersheimer Spezialchemie-Unternehmen Kuraray nun einen Sponsor gefunden.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 5 / 5

(1)

Volkswagen stellt sich neu auf: der bisherige VW-Markenvorstand und frühere BMW-Manager Herbert Diess löst Matthias Müller als Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG ab. Vermutet wird, dass nach den verschiedenen Skandalen der jüngsten Zeit der Wunsch nach schnellerer Transformation und Modernisierung, vor allem auch Richtung Elektromobilität, den Ausschlag gegeben hat. 

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Folgenreiche Elektromobilität: Auf der Hauptversammlung hat Daimler-Chef Dieter Zetsche auf die bevorstehenden Auswirkungen der Milliardeninvestitionen seines Konzerns in die Elektromobilität verwiesen. Mehr Elektroautos seien gut für die CO2-Bilanz, aber nicht so gut für die Konzern-Bilanz, so Zetsche. 

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Es tut sich was bei Tesla: Medienberichten zufolge kommt die Produktion des Model 3 in Gang. Basierend auf den VIN-Nummern (vehicle identification numbers) wird eine wöchentliche Produktion von derzeit annähernd 2.000 Fahrzeugen vermutet. Teslas Ziel für Ende März sind 2.500 Model 3 pro Woche.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Das bayerische Unternehmen Metz mecatech entwickelt unter neuer Führung nun auch E-Mobile: Bereits im März kommt der Metz moover, bei dem es sich nach eigenen Angaben um das kompakteste und leichteste E-Zweirad aus Deutschland handeln soll, auf den Markt. Der faltbare E-Roller ist rechtlich ein Pedelec und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

In Genf präsentiert Audi derzeit den Prototypen des e-tron. Der E-SUV, der mit bis zu 150 kW geladen werden kann und eine Reichweite von rund 500 km bieten soll, wird ab Ende des Jahres vom Band laufen. In der Zwischenzeit schickt Audi rund 250 Exemplare weltweit zum Testen auf die Straßen – und ruft zugleich zu einem Fotowettbewerb für den besten Schnappschuss aus. 

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Wie das mit der Umsetzung des sog. Umweltbonus beauftragte Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mitteilte, wurden bis zum 28. Februar 2018 insgesamt 54.274 Anträge gestellt: 31.312 für reine Elektroautos, 22.946 für Plug-in-Hybride und 16 für Brennstoffzellenfahrzeuge. Die ausführliche Zwischenbilanz können Sie hier einsehen.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Der Industriekonzern Siemens will die Großserienfertigung von Batterien effizienter gestalten und bietet ab sofort ein umfassendes Lösungsportfolio aus Software, Automatisierungs- und Antriebstechnik entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Das Portfolio soll während verschiedener Branchenmessen in den nächsten Monaten vorgestellt werden.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Tesla hat im laufenden Quartal sein 300.000stes Elektroauto produziert. Die aktuellen Auslieferungen sind nicht bekannt. Aber von den kumuliert bis Ende 2017 ausgelieferten 286.000 Teslas waren 212.821 Model S, 71.927 Model X und 1.770 Model 3. Bei anhaltender Entwicklung dürfte es nicht mehr lange dauern, bis der Nissan Leaf seinen Titel als meistverkauftes E-Auto verliert.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Tesla blickt trotz gestiegenem Umsatz auf den größten Quartalsverlust seiner Geschichte. Laut Musk ist ein Ende der Probleme jedoch abzusehen, ab Juni soll die Model 3 Produktion den Zielvorgaben von 5.000 Fahrzeugen pro Woche entsprechen. Schuld sei die Batterieproduktion gewesen, ein neues Produktionssystem der deutschen Tesla-Tochter Grohmann soll nun Abhilfe schaffen.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)

Premiumanbieter der Woche

GSAB logo

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!